So, 17. Februar 2019
25.01.2019 08:00

Märchenlandschaft

„Fjord Tirols“: Naturschönheiten am Achensee

Eingebettet in die atemberaubende Berglandschaft des Karwendel- und Rofangebirges, liegt Tirols größter See - der Achensee. Eine Region mit enormer Naturschönheit.

Am Tiroler Achensee, der sich wie ein Fjord zwischen Rofan- und Karwendelgebirge erstreckt, geraten Romantiker ins Schwärmen. Urlauber genießen die winterliche Märchenlandschaft bei ausgedehnten Spaziergängen, in den Langlaufloipen oder auf den Pisten und schätzen die ausgesuchte Gastfreundschaft am größten See Tirols, um den sich die fünf Orte Achenkirch, Maurach, Pertisau, Steinberg und Wiesing gruppieren.

Wanderwege, Loipen und Tourenwege
Das ausgezeichnete Langlauf-Dorado mit über 200 Loipenkilometer unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade machen die Region zu einem Erlebnis. Wer seinen Vierbeiner mitnehmen möchte, kommt auf der eigens ausgewiesenen Hundeloipe niemandem ins Gehege. Diejenigen, welche exklusive Erlebnisse in der Einsamkeit suchen, ziehen mit Schneeschuhen oder Tourenski los.

Zu den Geheimtipps zählt die Skitour vom idyllischen Steinberg am Rofan auf den Unnutz. Schneeschuhwanderer, die in der Abgeschiedenheit den Spuren des Rotwilds folgen möchten, stapfen von Achenkirch auf die Köglalm (1431 m), die im Winter zwar nicht bewirtschaftet ist, aber mit sonnigem Aussichtsplatz lockt. Wer lieber ohne Bretter unter den Füßen die verträumte Winterlandschaft erkunden möchte, hat am Achensee über 150 Kilometer geräumter Wanderwege zur Auswahl.

Oder wie wäre es zur Abwechslung mal wieder mit Rodeln? Längst ist der Spaß aus Kindertagen auch bei Erwachsenen wieder voll im Trend. Wer nicht mit dem Schlitten im Schlepptau die Hänge hinaufstapfen möchte, nimmt den Lift in Achenkirch oder steigt in den „Rodelexpress“ - einen Traktor mit Anhänger, der die Gäste in Pertisau bequem nach oben bringt. Bekannt ist der Achensee nicht zuletzt auch als familienfreundliches Skigebiet, das mit insgesamt 53 Pistenkilometern überschaubar und dennoch vielseitig ist.

Ein Highlight: Die Achensee Ballontage! Einsteigen, abheben und sich frei fühlen. Wer diesen besonderen Moment erleben und dabei aus luftigen Höhen den Blick über die tief verschneite Landschaft am Achensee genießen möchte, sollte sich die Internationalen Achensee Ballontage 2019 vom 11. bis 17. März 2019 vormerken.

Denn da steigen die bunten Heißluftballone täglich in Achenkirch zu Passagierfahrten in den Winterhimmel auf. Das Ticket kostet 260 Euro pro Person (buchbar über Achensee Tourismus) und beinhaltet neben dem Auf- und Abbau, der Ballonfahrt und dem Rücktransport zum Ausgangspunkt auch die traditionelle Taufzeremonie mit Urkundenübergabe.

Besonderer Tipp für Romantiker: Am 12. März 2019 findet der Nightglow statt. Dann glühen die erleuchteten Himmelsstürmer in der Dunkelheit um die Wette und setzen damit das Nordufer von Tirols größtem See zauberhaft in Szene.

Florian Krenstetter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.