Große Liebe?

Mit diesen Apps findet man Partner für eine Nacht

Es muss nicht immer gleich die große Liebe sein. Manchmal reicht Singles auch einfach nur ein bisschen Spaß - meist in körperlicher Form. Das wissen auch schon die Macher der Online-Dating-Apps und konzentrieren sich nicht nur noch auf „bis, dass der Tod uns scheidet“, sondern auf Singles, die sich nicht fix binden wollen, trotzdem aber nicht auf körperliche Nähe verzichten möchten. City4U hat die Apps, mit denen man einen Partner für eine Nacht finden kann.

Mit Apps wie Tinder ist es so eine Sache. Die einen suchen die große Liebe, die anderen nur eine schnelle Nummer. Die Interessen gehen also weit auseinander und Enttäuschungen sind vorprogrammiert. Aus diesem Grund ist es besser, gleich eine Plattform zu benutzen, auf der alle aus dem selben Grund sind: Bettgeflüster. Wer die Nacht also nicht alleine verbringen will, am Morgen aber seine Ruhe möchte, sollte sich diese Apps mal genauer ansehen:

#C-Date
Mit 750.000 Anmeldungen aus Österreich seit 2008 zählt C-Date zum Marktführer, was Casual-Dating-Apps betrifft. Im Verhältnis verfügt es über eine relativ hohe Frauenquote. C-Date rühmt sich damit, besonders anonymisiert und diskret zu arbeiten. Für Frauen ist die Anmeldung kostenlos, Männer zahlen zwischen 19,90 und 39,90 Euro - je nach Laufzeit. Garantiert werden dafür bis zu 30 Kontakte. Ansonsten läuft es wie andere Dating-Apps auch: Profil erstellen, auf die Suche gehen und loschatten.

#iHookUp
Die Fotos auf iHookUp sind großteils unzensiert, also nichts für schwache Nerven. Laut Homepage haben sich seit 2006 zwei Millionen Mitglieder registriert, darunter auch zahlreiche aus Österreich. Die Plattform für erotische Abenteuer bietet neben Matchings auch viele Interaktionsmöglichkeiten wie Videos, Bilder, Chats und Anzeigenmärkte. Um das ganze Angebot zu nutzen, muss man jedoch zahlen und zwar zwischen 9,99 und 34,99 Euro pro Monat. Aber: iHookUp verspricht drei Monate Gratis-Mitgliedschaft, wenn man in den ersten drei Monaten keine Person für ein erotisches Abenteuer gefunden hat.

#Pure
Jung und cool - so gibt sich die Hook-Up-Seite Pure. Diese Dating-App wurde von ein paar Freunden gegründet, die der Meinung sind, Monogamie sei nicht mehr zeitgemäß. Also suchten sie Investoren und Pure war geboren. Die Seite spricht vor allem ein jüngeres, verrücktes Publikum an, wie das Video zeigt:

#AdultFriendFinder
AdultFriendFinder verfügt über 260.000 Mitglieder in Österreich. Das Verhältnis zwischen Mann und Frau ist jedoch nicht gerade ausgewogen: 85 Prozent der User sind Herren, nur 15 Prozent Damen. Es gibt eine Gratis Mitgliedschaft für Männer, jedoch sind viele Funktionen blockiert. Es zahlt sich also aus, eine Gold-Mitgliedschaft um zehn Euro bei zwölf Monaten Laufzeit abzuschließen. Aber Vorsicht:„Normale“ Damen werden mit „kommerziellen“ schonungslos vermischt. Außerdem gibt es auch Live- und Video-Chats gegen extra Bezahlung.

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr