Ist das normal?

Teenies posten Fotos nach Weisheitszahn-Behandlung

Mit dem Weisheitszahn wurde diesen Twitter-Usern anscheinend auch die letzte Weisheit gestohlen. Der ehemalige Disney-Star Zendaya war beim Zahnarzt und wie so vielen anderen Menschen auf der Welt wurde ihr eben dieser Zahn gezogen. Mit einem medienwirksamen Verband um Wangen und Kopf postete sie ein Foto von sich danach. Das schlug ein wie eine Bombe, denn seither posten zahlreiche Teenies ebenfalls Pics von ihnen nach dem Zahnarztbesuch.

Nach der brandgefährlichen „Bird Box“-Challenge, dachte man eigentlich die Grenze der Dummheit sei erreicht. Doch siehe da: Es geht immer weiter. All jene, denen blind durch die Gegend zu laufen und sich dabei zu verletzten, doch eine Nummer zu hoch ist, können nun einfach ein Foto von sich nach dem Zahnarztbesuch mit geschwollenen Wangen posten. Das US-Starlet Zendaya hat damit begonnen, seitdem folgt ein Foto nach dem Ziehen eines Weisheitszahn auf das nächste. Das Besondere daran? Das weiß woll niemand so genau.

Zumindest muss sich für diese kurze Form der Aufmerksamkeit niemand absichtlich verletzen. Es reicht, ein Foto von seinem Leiden zu machen. Und wer weiß: Vielleicht gehen jetzt viel mehr Teenies gerne zum Zahnarzt, in der Hoffnung, dass ihnen der Weisheitszahn gezogen wird und sie ein Bild davon posten können.

Jänner 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr