So, 24. Februar 2019
15.01.2019 08:00

Hotelier-Chef fordert

Massentourismus in der Stadt soll gelenkt werden

Ein Altbekannter kehrt auf seinen Posten zurück: Hotelier Walter Veit aus Obertauern wurde bei der Generalversammlung der Österreichischen Hoteliervereinigung in Villach nach vierjähriger Pause wieder zum Vizepräsidenten und Landesvorsitzenden gewählt. Und will dem Massentourismus in der Stadt zu Leibe rücken.

Herr Veit, Sie waren bereits von 2004 bis 2014 an der Landesspitze und Vizepräsident der Österreichischen Hoteliervereinigung. Wo wollen Sie nach der Pause ansetzen?


Ein wichtiger Punkt ist der Massentourismus in der Stadt, der unserem Qualitätstourismus besonders wehtut und den wir entzerren müssen, damit Platz für die Salzburger bleibt und der Gast nicht das Gefühlt hat, überlaufen zu werden.

Wie soll das funktionieren?

Es ist richtig, bei Bussen zu kassieren und zu bestimmen, wo sie parken. Hier besteht aber Steuerungspotenzial: Wenn im August die Parkgebühr zehnmal höher ist als im Oktober, kann ich die Ströme in diese Zeit „verfrachten“ und so den Bustourismus entzerren.

Und das soll reichen?


Nein! Wenn ein neuer Tourismus-Masterplan gemacht wird, sollte nicht mehr von Nächtigungen oder Betten gesprochen werden, sondern von Besuchern. Die Frage muss lauten: „Wie viele Touristen verträgt die Region?“ Die Gästezahl muss zum Teil reglementiert werden.

Wie lässt sich eine Zahl festlegen?

Es gibt Experten, die hochrechnen können, wie viele Menschen eine Stadt verträgt. Daran müssen wir uns orientieren und danach lenken, um so auch die Bettenauslastung zu verbessern.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pleier holt WM-Bronze
Ein „geiler Hund“ war die Skisprung-Sensation
Nordische Ski-WM
Erfolg garantiert
Diabetes die Muskeln zeigen!
Gesund & Fit
Live auf krone.at
Die Oscarnacht mit allen Stars und Bildern
Video Stars & Society
Überblicks-Trailer
„Overwatch“: Die neue Paris-Map im Überblick
Video Digital
Aus Rapid-Nachwuchs
Stürmer-Legionär Yilmaz bei Trnava in Torlaune!
Fußball International
Muskelfaserriss
Neues Bayern-Verletzungsdrama um Kingsley Coman!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.