Flöten-Video im Netz

User: „So kann ich die Schwiegermutter vertreiben“

Die Komponistin und Performerin Bernadette Zeilinger sorgt im Internet für Aufsehen. Ein kürzlich gepostetes Video, in dem sie zu sehen und vor allem zu hören ist, wurde bereits 185.000 Mal gesehen. Wild in ihre Flöte hineinblasend löst sie mit schrillen Tönen gespaltene Meinungen auf Social Media aus. City4U hat den Clip für euch:

# Moderne Spieltechnik

Bernadette Zeilinger postet immer wieder Videos ihrer Künste auf ihrer Facebookseite im Netz. Aktuell sorgt sie für eine Vielzahl an Kommentaren und Klicks, denn darin ist eine Flötentechnik zu sehen oder eher zu hören, die man davor noch nicht gesehen hat. Bernadette studierte unter anderem an der Universität Wien und auch an der Universität für Musik und darstellende Kunst - sie legte bereits während dieser Zeit ihren Schwerpunkt auf Notationen moderner Spieltechniken.

# Video sorgt für hunderte Kommentare

Vor etwa einem Monat postete die Komponistin nun ein Flöten-Video, das nach wie vor für einen Schwall an Kommentaren sorgt und bereits 185.000 Aufrufe zählt. Darin ist sie zu sehen, wie sie eine etwas andere Art der Flötentöne erzeugt. Sie nennt es „Pinkullo Solo“. Die User- Meinungen sind gespalten. Von „Bräuchte bitte die Noten dafür, so kann ich meine Schwiegermutter endlich aus unserem Haus vertreiben“ bis hin zu „Klasse! Was man nicht alles mit einer Blockflöte machen kann, wenn man die passende Stimme dazu hat!“ gehen die Kommentare auseinander. Was meint ihr dazu? Seht selbst:

Jänner 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr