29.12.2018 06:00 |

Salzburg Inoffiziell

Hyperaktive Prüfer im Wahlkampf-Modus

Die Gemeindewahlen im März werfen bereits ihre Schatten voraus: Es wird geprüft, was das Zeug hält.

Wahlkampf ist nicht nur die Zeit der „fokussierten Unintelligenz“ (Copyright Michael Häupl) sondern auch der politischen Hyperaktivität. Während Regierende von Spatenstich zu Eröffnung eilen, piesackt die Opposition die Regierung wie nie. Am 10. März wird in 119 Salzburger Städten und Gemeinden gewählt – die Politiker laufen bereits im Wahlkampfmodus.

Andreas Hertl, NEOS-Klubchef im Gemeinderat, gab am Stefanitag (!) bekannt, das Kontrollamt mit der Prüfung des gescheiterten Projekts „Miet:Garantie“, das leere Wohnungen aktivieren sollte, zu beauftragen. Und nutzte die Gelegenheit zu einem Angriff auf Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer: „Die SPÖ hat genug Steuergeld verschwendet.“ Der Prüfbericht wird Monate nach der Wahl kommen. Aber es geht auch nicht um Aufklärung, sondern darum, die SPÖ anzugreifen.

FPÖ-Landeschefin Marlene Svazek legte den Grünen eine Rechnungshofprüfung des Museums der Moderne unter den Christbaum. Zuständig ist Landes-Vize Heinrich Schellhorn, neuer (ehrenamtlicher) stellvertretender Aufsichtsratschef Simon Heilig- Hofbauer, der den Wahlkampf der grünen Stadt-Bürgermeisterkandidatin Martina Berthold leitet. Ein Schelm, der denkt, es ginge den Blauen nicht nur um Aufklärung ...

SPÖ-Landeschef Walter Steidl befragte im Landtag Wilfried Haslauer in dessen Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Salzburg AG. Es ging um 180.000 Euro Boni für die Vorstände des Unternehmens, die trotz der Obus-Krise vom Herbst fließen sollen – eine Steilvorlage für die wahlkämpfende Stadt-SPÖ rund um Bernhard Auinger.

Noch einmal zu den NEOS: Landtags-Klubchef Josef Egger lässt als Vertreter einer Regierungspartei das Landesbudget durch den Rechnungshof prüfen, womit er seine Partei als die „wahren“ Kontrollore positioniert. NEOS-Baustadtrat Lukas Rößlhuber wird nicht böse sein.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.