Kinky Christmas

Als Eintritt muss jeder Gast ein Sextoy mitbringen

Im sex-positiven Club Schwelle Wien, etwas versteckt im 15. Bezirk, feiert man am 21. Dezember 2018 die etwas andere Weihnachtsfeier. Bei „A very kinky Christmas“ können bei Kerzenlicht, Glühwein und Keksen neue Kontakte geknüpft werden. Das Besondere: Jeder Gast wird dazu angehalten, ein Sextoy im Wert von zehn Euro mitzubringen um es jemand anderem zu schenken. Engerl-Bengerl einmal anders.

Die Schwelle ist Wiens einziger sex-positiver Club. Das heißt, man kann dort Sex haben, muss aber nicht. City4U hat bereits über einen Playfight, der jeden Sonntag dort stattfindet, berichtet. Dort wird am 21. Dezember 2018 ab 21 Uhr „A very kinky Christmas“ gefeiert. Wie lang die Party dauert, ist offen. Jedoch ist der Eintritt nach Mitternacht nicht mehr möglich, damit die Gäste drinnen ungestört feiern können.

Der besondere Clous ist wieder wie jedes Jahr das „Secret Santa“ oder Engerl-Bengerl-Spiel. Jeder Gast wird gebeten, ein Geschenk im Wert von zehn Euro mitzubringen. Das Motto: Liebes Spielzeug. An der Tür zieht man einen Namen, gibt sein Präsent ab und um Mitternacht beginnt dann die Suche nach seinem Geschenk.

Der Abend ist offen für Menschen jedes Geschlechts, jeder sexuellen Orientierung und jeder Form von körperlicher Besonderheit. Dresscode: „Engerl oder Weihnachtsmann/frau, Wichtel, Eisbär/in, Rentier und Eisprinz/essin, Weihnachtsfetisch, Abendgarderobe und/oder jede andere kreative Idee mit Ausnahme der Jogginghose.“ Der Eintritt beträgt 15 Euro, für Studenten 8 Euro. Für Mitglieder und Geringverdienende ist die Party kostenlos. Das Sexspielzeug für „Secret Santa“ aber nicht. In diesem Sinne: Have a very sexy Christmas!

Dezember 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr