Do, 24. Jänner 2019

Eis brach:

19.12.2018 07:16

Zorn nach Eisbruch in Turbulenzen

In Shadrinsk seine russische Trainingsbasis einzurichten, hat sich für Eisspeedway-Crack Franky Zorn gelohnt. Auch wenn die ersten Einsätze beim Superliga-Auftaktevent in Kamensk Uralsky nicht ganz den Erwartungen entsprachen.

Zu Beginn hatten die Motoren ihre Mucken - und als diese zur Zufriedenheit liefen, stieß die Bahn an ihre Grenzen. Das Wasser zog nicht ein. Wo das Eis brach, kam der Schneegries zum Vorschein, in dem die Spikes keinen Grip fanden. Die Folge waren serienweise Stürze, in die auch Zorn verwickelt war.

Saalfeldens Eisritter, den ein Spezialsattel noch immer an den bösen Ausritt vor vier Jahren und die dabei erlittene Sitzbein-Fraktur erinnert, produzierte einen spektakulären Highsider. Der zum Glück ohne Folgen für den 48-Jährigen blieb. Der Bewerb indes musste abgebrochen werden.

Bis kurz vor Weihnachten bereitet sich Zorn nun in Schweden auf die WM-Qualifikation am 12. Jänner in Örnsköldvisk vor. Wo ihn eine Trauernachricht „seiner“ russischen Eisspeedway-Familie erreichte: Igor Kononov war auf der Fahrt von Kamensk nach Togliatti verunglückt, hatte sich ein Bein gebrochen. Für seinen Vater, der den Bus gesteuert hatte, endete der Unfall tödlich.

Harald Hondl
Harald Hondl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.at-Sportstudio
Alle Infos aus Kitzbühel und zum Drama um Vonn
Video Show Sport-Studio
Fett, schlank, schnell
Neuer Porsche 911: Wirklich der beste Elfer ever?
Video Show Auto
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
St. Ulrich im Greith
Eine Tiersegnung für Kuh, Katz & Co.
Tierecke
„Viel zu dünn“
Celine Dion ist nur noch Haut und Knochen
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.