18.12.2018 15:00 |

Wo ist „Weino“?

200 Euro Finderlohn für vermissten Weihnachtsmann

Roter Anzug, kleiner Bauchansatz, hört auf den Namen „Weino“ und ist seit dem 2. Dezember abgängig: Gesucht wird der 15 Zentimeter große Weihnachtswichtel von Barbara Przybylo. Die Wienerin hofft auf ein „Wunder“ und hat einen Finderlohn von 200 Euro ausgeschrieben.

„Er wird schrecklich vermisst“, wandte sich Barbara Przybylo verzweifelt an die „Krone“ und bittet mit tränenerstickter Stimme um Hilfe bei der Suche. „Ich war mit meinem Lebensgefährten im Belvedere Punsch trinken. Zu diesem Zeitpunkt war ,Weino‘ noch in meiner Tasche“, ist sich die 40-Jährige sicher. Mit dem D-Wagen ging es dann zum Karlsplatz weiter.

„In der Passage wollten wir uns noch einen Kaffee holen. Der Verlust des kuscheligen Gesellen ist uns dann erst in der Bäckerei aufgefallen“, schildert Przybylo weiter. Im Fundbüro der Wiener Linien ist der Wichtel bislang nicht abgegeben worden.

„Ich weiß, wie verrückt das klingt“
Jetzt wird sogar mit Steckbrief nach dem Wichtel gesucht. „Ich weiß, wie verrückt das klingt“, so Przybylo. „Aber wir haben den Weihnachtsmann vor Jahren am Reumannplatz gekauft und seitdem liegt er meiner Familie am Herzen.“ Die Suche lohnt sich jedenfalls - 200 Euro gibt es für den ehrlichen Finder!

Isabella Kubicek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter