30.01.2010 13:19 |

Spiel auf dem Schnee

Künstler und 3.500 Besucher trotzen Sturm in Lech

Die Künstler der Bregenzer Festspiele hatten bei der Premiere des heurigen "Spiels auf dem Schnee" in Lech am Arlberg mit "geradezu arktischen Bedingungen" zu kämpfen. Die beiden Sänger Elena Kelessidi (Sopran) und David Stout (Bariton) gaben auf einer Schneebühne in Form eines Huts Verdi-Arien zum Besten.

Das Festival präsentiert alljährlich als Vorgeschmack auf den Sommer Ausschnitte aus seinen Produktionen in dem Vorarlberger Nobelskiort.

Rund 3.500 Besucher hörten die schönsten Vater-Tochter-Duette aus der Feder des italienischen Komponisten, informierten die Bregenzer Festspiele und Lech Zürs Tourismus. Die Bühnenskulptur, für die 2.200 Kubikmeter Schnee verarbeitet wurden, ist der für Verdi typischen Kopfbedeckung nachempfunden.

"Auf der Spitze des Huts ist uns bei einer Szene Wind und Schnee derart um die Ohren gefegt, dass das Singen schon fast einem Blindflug glich", berichtete Stout. Sogar sein Bart sei am Ende steifgefroren gewesen. "Ich glaube, es gibt nicht viele Sopranistinnen, die von sich behaupten können, schon einmal in einem richtigen Schneesturm gesungen zu haben. Ich gehöre jetzt dazu!", so Elena Kelessidi, die von einem "einzigartigen Erlebnis" sprach.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
9° / 13°
leichter Regen
10° / 18°
leichter Regen
11° / 17°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.