Live:Krimi

Lösung eines Kriminalfalls führt durch ganz Wien

Am 22. Dezember 2018 findet in Wien die große Weihnachts-Challenge von Live:Krimi statt. Mehr als 100 Teams treten gleichzeitig an und kämpfen um den Sieg. Eine Bande Kleinkrimineller macht die Hauptstadt unsicher. Mittels Smartphone und Köpfchen gilt es nun so viele Rätsel wie möglich zu lösen. Diese sind auf einer Karte eingezeichnet, die man auf das Handy geschickt bekommt. 20 Stationen gibt es zu bewältigen. Das Team mit den meisten Punkten geht als Sieger hervor und gewinnt einen Preis.

Um 18 Uhr startet am 22. Dezember 2018 um 18 Uhr die große Live:Krimi Weihnachts-Challenge. Bereits jene zu Halloween war ein voller Erfolg, nun geht es weiter. Teams mit zwei bis sechs Mitgliedern können teilnehmen. Mit ihrem Smartphone greifen sie auf eine mobile Website zu und finden eine Karte von Wien auf der 20 Stationen eingezeichnet sind. Diese können in den nächsten vier Stunden angesteuert werden. Die Reihenfolge ist dabei egal. Jedes Team entscheidet selbst.

Zeitlich ist es nicht möglich, alle Stationen abzuklappern, also muss strategisch entschieden werden, ob man jene mit der kürzesten Anfahrtszeit zuerst ansteuert oder jene, die die meisten Punkte versprechen. Ziel des Spiels ist es, den Anführer der kriminellen Bande zu schnappen, die Wien unsicher macht. Je nachdem, wie viele Punkte das Team gesammelt hat, erhält man auf der Karte einen Umkreis, in dem sich der Boss befindet. Je mehr Punkte, desto kleiner die Gegend, um den Bandenchef zu suchen. Hat man ihn gefunden, gilt es, sein Passwort herauszufinden. 

Das Team, welches die meisten Punkte gesammelt hat, geht schließlich als Sieger hervor und erhält ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Der Startpreis beträgt 89,90 Euro pro Team. Wer mitmachen möchte, kann sich hier anmelden.

Dezember 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr