16.12.2018 22:08 |

Samstag: Letzte Schau

Das Christkind fährt mit der „Weihnachtsbahn“

Im Advent wollen die Mitglieder der Kärntner Modelleisenbahn die Augen der Besucher zum Strahlen bringen. Unter anderem kann sogar eine Winterlandschaft mit der Stille-Nacht-Kapelle besichtigt werden. Und wer zu Weihnachten eine Modellbahn verschenken will, für den gibt es wertvolle Tipps.

Es fährt ein Zug nach – überall! Diesen Eindruck gewinnt man, wenn man die Modelleisenbahn-Anlage in Köttmannsdorf betritt.

Wie am echten Bahnhof wird jeder Zug von den Mitgliedern per Durchsage auf die Reise geschickt. 15 Garnituren sind pro Betriebstag unterwegs. „Sie sind so aufgebaut, wie man sie aus dem internationalen Bahnverkehr kennt – das macht auch die Faszination aus“, so Obmann Edmund Stodolak.

In der Adventzeit werden die Augen der Besucher noch größer: Dafür sorgt die Winterlandschaft, die von Flavio Angeloni und Nicolas Stojkovic in liebevoller Detailarbeit angelegt wurde. Stodolak: „Da sieht man etwa einen Christkindlmarkt und die originale Stille-Nacht-Kapelle.“

Wer die Winterlandschaft noch sehen will, für den ist es „höchste Eisenbahn“: Am Samstag kann man sie noch einmal besichtigen (von 10 bis 12 und 13 bis 17 Uhr in der Sonnenhangstraße in Köttmannsdorf).

„Gerade jetzt zu Weihnachten ist der Andrang sehr groß“, freut sich Stodolak mit seinem Team, das auch gerne Tipps gibt, wenn man eine Modellbahn zu Weihnachten verschenken will. „Immer wieder gibt es ja Väter, die ihre alte Bahn wieder auspacken, wobei die meistens nicht mehr funktioniert. Wir empfehlen daher, im Handel eine Startpackung um 100 bis 150 Euro zu erwerben, wo die Kinder selber weiterbasteln können.“ Meistens ernte man bei diesem Tipp ein zustimmendes Nicken der Kinder, wie Stodolak mit einem Lächeln anfügt.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter