Mi, 23. Jänner 2019

Auf natürliche Art

14.12.2018 06:00

17-Jährige hat nach langem Kampf Krebs besiegt!

Mit 15 Jahren erkrankte Laura schwer. Weil ihr die Chemotherapie arg zu schaffen gemacht hat, wählte die Schülerin einen anderen Weg.

Lymphdrüsenkrebs! Die Diagnose der Ärzte ließ vor gut zwei Jahren Lauras Welt in sich zusammenkrachen. „Schlimmer kann’s wohl nimmer kommen! Warum gerade ich?“, haderte die mittlerweile 17-jährige Schülerin aus Pusarnitz mit ihrem Schicksal.

Heute weiß sie, dass das erst der Anfang ihres Leidensweges war. „Ich musste zur Chemotherapie; zehn Sitzungen im Monat“, erinnert sich Laura. „Ich wurde mit Spritzen vollgepumpt, verbrachte wochenlang im Bett, konnte nicht stehen, nicht atmen. Alles tat mir weh“, erzählt sie. Was sie in dieser Zeit durchgemacht hat, daran will sie nur ungern zurückdenken. Das Mädchen fiel in eine Depression.

Zu den körperlichen Schmerzen kamen auch seelische Verwundungen. Weil während der Therapie die Haare ausgefallen waren, musste sich das Mädchen immer wieder bösartige Bemerkungen anhören – von Jugendlichen und leider auch von Erwachsenen. Schließlich erklärten ihr die Ärzte, es wäre überstanden, sie wäre geheilt. Doch nur ein halbes Jahr später kam er zurück, der Krebs. Laura: „Damals war mein erster Gedanke: Nur keine Chemo! Durch diese Hölle will ich kein zweites Mal gehen.“ Obwohl sie Ärzte gewarnt hatten, dass das ihr Todesurteil sein könnte, lehnte die junge Patientin eine neuerliche Chemotherapie ab. „Meine Familie hat mich in dieser Zeit zum Glück unterstützt und mir dabei geholfen, eine Alternative zu finden“, so Laura.

„Ich wollte versuchen, mit natürlichen Mitteln gegen den Krebs anzukämpfen. Ich ließ mich von Energetikern behandeln, habe krebshemmende Gewürze wie Kurkuma und Ingwer verwendet sowie Natron und frische Kräuter aus dem Garten.“ Und das Mädchen hat darauf geachtet, sich basisch zu ernähren. „Ich wollte nicht länger leiden, sondern mein Leben genießen. Schließlich weiß ja niemand, wie viel Zeit ihm noch bleibt.“

Der eiserne Wille und die konsequente Ernährung scheinen angeschlagen zu haben. Die letzten medizinischen Kontrollen haben ergeben, dass Laura wieder gesund ist. „Mein Körper ist jetzt frei von Krebszellen. Ich habe es geschafft!“, strahlt die 17-Jährige.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
PSG hat das Nachsehen
Barca kauft Ajax-Supertalent um 86 Millionen Euro
Fußball International
„Großer Torschütze“
Chelsea-Coach Sarri bestätigt Higuain-Deal
Fußball International
Ex-ManU-Star packt aus
Rio Ferdinand: „Ich soff zehn Bier und dann Wodka“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.