Mi, 16. Jänner 2019

Niederländer verhaftet

13.12.2018 11:41

Darknet-Drogendealer auf frischer Tat geschnappt

Deutsche Zollfahnder haben in Nordrhein-Westfalen einen 32-jährigen Niederländer festgenommen, der in mehr als 3300 Fällen über das Darknet, dem verborgenen Teil des Internets, Betäubungsmittel verkauft haben soll. Beamte des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main stellten den Mann am Dienstag auf frischer Tat im niederrheinischen Kleve. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Der 32-Jährige wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft Köln und des Frankfurter Zollfahndungsamts beim Versand von Betäubungsmitteln in Kleve festgenommen.

In seiner Wohnung in den Niederlanden und in einem Ferienhaus in der niederländischen Provinz Gelderland stießen die Ermittler auf mehrere Kilogramm Betäubungsmittel, darunter mehr als 10.000 Ecstasy-Tabletten. Außerdem fanden sie Laborutensilien und Verpackungsmaterial.

Die Ermittler hatten den Mann seit dem vergangenen Sommer im Visier. Neben Kokain und Amphetamin soll er im Darknet weltweit Marihuana, Haschisch und Ecstasy-Tabletten angeboten haben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für Strafmaß wichtig
„Ex“ erwürgt: Ist der Mordverdächtige wirklich 19?
Niederösterreich
Vertrag bis 2022
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National
Er dürfte spielen
Hammer! Inter will Özil schon für Rapid-Hit holen
Fußball International
Brexit-Deal abgelehnt
„Briten brauchen Abreibung und sollen bleiben“
Video Nachrichten
Aus Auto gesprungen
Mädchen (13) seit über einer Woche vermisst
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.