12.12.2018 21:33 |

1000 Euro für Auto:

Feuerwehrtaucher gewann Turracher Eiswette

Am 12. Dezember pünktlich um 12:12 Uhr ging die von Christoph Brandstätter und Helmut Mertens initiierte „Turracher Eiswette“ los. Die Frage „Hält das Eis am Turracher See?“ beantwortete Günther Sultschnig von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt und sicherte damit der Löschgruppe Turrach 1.000 Euro.

Der „Unerschrockene“, so Sultschnigs Spitzname musste 300 Meter vom Jägerwirt-Bootssteg bis zur Halbinsel auf dem Eis gehen. Und er hat es geschafft; hat die richtige Route gewählt. Ein paar Meter weiter links wäre er eingebrochen. Deshalb warnt der Veranstalter Christoph Brandstätter, der Hotelier vom Jägerwirt: „Das Eis ist teilweise noch offen, daher ist das Betreten noch gefährlich."

Brandstätter hatte gegen Stammgast und Turrach-Fan Helmut Mertens gewettet. Die Wette ist immer für einen guten Zweck bestimmt. Heuer gibt es 1.000 Euro für das neue Auto der Turracher Löschgruppe der Feuerwehr Ebene Reichenau. Tatjana Mertens hat dafür gesammelt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter