10.12.2018 11:35 |

Niemand verletzt

Felsen und Geröll donnerten auf Straße im Oberland

Die lange andauernden, sehr ergiebigen Regenfälle am Wochenende zeigen erste negative Auswirkungen: Bei Fliess im Tiroler Oberland (Bezirk Landeck) kam es am Montag zu einem Felssturz. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die gute Nachricht vorab: Verletzt wurde zum Glück niemand, als die rund zwei Kubikmeter Fels und Geröll auf die Fahrbahn donnerten. Das Unglück passierte kurz nach 9 Uhr, auch ein Auto wurde erfasst, dies endete aber glimpflich. Die Aufräumarbeiten gingen gestern rasch vonstatten, die Straße konnte am späten Nachmittag wieder freigegeben werden. Das Land kündigte nun den Bau einer 700 Meter langen Galerie an, denn es war in diesem Bereich schon öfters zu Felsstürzen gekommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 20°
wolkig
9° / 19°
wolkig
6° / 16°
heiter
10° / 20°
heiter
11° / 21°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter