Studie zeigt:

Jüngere Menschen haben immer weniger Sex

Ob in Filmen, der Werbung oder in Magazinen: Nahezu überall wird man heutzutage mit freizügigen Bildern konfrontiert und Dating-Apps wie Tinder vereinfachen die Gelegenheit für ungezwungene Liebe. Eine aktuelle Untersuchung hat nun jedoch festgestellt: Menschen haben deswegen nicht mehr Sex. Ganz im Gegenteil. Vor allem jüngere Menschen landen immer seltener gemeinsam im Bett. 

Journalistin Kate Julian zeigt in ihrem Bericht „The Sex Recession“ deutlich: „Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen mit Anfang 20 abstinent sind, ist mehr als doppelt so hoch wie im Vergleich zur Generation X damals in diesem Alter“. Mittlerweile ist etwa die Schwangerschaftsrate für Teenager in den USA auf ein Drittel ihres modernen Hochs gesunken. In den Niederlanden stieg das mittlere Alter, in dem die Menschen zum ersten Mal Geschlechtsverkehr haben, von 17,1 im Jahr 2012 auf 18,6 im Jahr 2017. Auch verheiratete Paare haben weniger Geschlechtsverkehr. Ebenso sind Beziehungen ohne Sex keine Seltenheit mehr. 

Julien zufolge gibt es dafür verschiedenste Erklärungen, eine davon sei der stetig wachsende Leistungsdruck. Darüber hinaus sind viele junge Leute mit ihrem Körper unzufrieden, was nicht zuletzt an den propagierten Schönheitsidealen liegt. Zuletzt tragen auch Dating-Apps wie Tinder dazu bei, dass es immer schwieriger wird einen langfristigen Partner zu finden. 

Dezember 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr