08.12.2018 07:10 |

Seit Wochen torlos

Dabbur ist echt überfällig

Salzburgs Goalgetter wartet bereits seit 708 Minuten auf Torerfolg. Die Admira, der heutige Gegner in der Südstadt, erhält im Schnitt zwei Gegentreffer pro Partie. Eigentlich beste Vorraussetzungen fürs Tor-Comeback des Israeli.

Solange wir als Mannschaft gewinnen, ist es doch egal, wer die Tore schießt!„ Ein Ausspruch, den Salzburgs Top-Torjäger Munas Dabbur heuer schon unzählige Male tätigte. Wie etwa nach dem 1:0 zuletzt zu Hause gegen Altach, als der Israeli leer ausgegangen war. Der Spruch kommt ihm aber auch über die Lippen, wenn er selbst trifft. Das war bewerbsübergreifend immerhin schon 18 Mal der Fall.

Umso verwunderlicher, dass der Teamkicker und mit acht Goals Führende der Bundesliga-Torschützenliste bereits seit 708 Minuten auf einen Volltreffer wartet. Zuletzt konnte Munas am 28. Oktober beim 3:3 in Pasching gegen Verfolger LASK - 1:0 in Minute 12 - jubelnd abdrehen. Seither ging der Goalgetter jedoch leer aus. Auch die letzte Torbeteiligung - der wichtige Assist beim Cup-1:0 bei Austria Lustenau - ist bereits satte 38 Tage her.

Vielleicht kein schlechtes Omen, dass der längst “überfällige„ Dabbur heute mit den Bullen auf die Admira trifft. Die Südstädter kassieren im Schnitt zwei Gegentore pro Partie, bilden damit auch in dieser Wertung das Liga-Schlusslicht. Die Bullen reisen mit 39 erzielten Toren indes als große Liga-Kanoniere an.

Trainer Marco Rose, der auf Haidara, Yabo, Farkas und van der Werff verzichten muss, appellierte an seine Jungs: “Es ist wichtig, dass wir das, was wir angefangen, über Monate durchgezogen haben, auch gut zu Ende bringen." 

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter