Di, 22. Jänner 2019

Rezepttipp

12.12.2018 08:58

Vegane Schokoladen-Avocadocreme Törtchen

Avocados stecken voller Vitamine und gesunder Fettsäuren.

Für 8 Stück

Zutaten:

  • 100 g vegane Zartbitterschokolade, geraspelt
  • 8 Reiswaffeln (Ø 9 cm)
  • 40 g Kokosraspel
  • 200 g gedörrte Marillen
  • 2 reife Avocados (ca. 350 g)
  • 3 El (25 g) Kakaopulver
  • 2 El (35 g) Agavendicksaft
  • 30 g grobe Kokoschips zur Dekoration

Zubereitung:

  1. Zwei Esslöffel geraspelte Schokolade für die Dekoration zur Seite stellen.
  2. Danach die restliche Schokolade in einer kleinen Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Darauf achten, dass kein Wasser in die Schüssel gelangt und die Schokolade nicht zu heiß wird (ca. 40° C).
  3. Jede Reiswaffel von einer Seite mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen und nach Belieben mit Kokosraspeln bestreuen.
  4. Im Kühlschrank fest werden lassen. Währenddessen die gedörrten Marillen sehr fein hacken. Mithilfe eines Eisportionierers jeweils eine Halbkugel der zerkleinerten Marillen auf die Schokoladenseite der Reiswaffel setzen.
  5. Die beiden Avocados halbieren, entsteinen, mithilfe eines Esslöffels das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in eine Schüssel geben.
  6. Kakaopulver und Agavendicksaft zufügen und alles mit einem Stabmixer pürieren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.
  7. Creme mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  8. Anschließend die Schokolade-Avocadocreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Nr. 13) füllen und die Masse kreisförmig auf das Törtchen, die Marillen-Masse einhüllend, dressieren.
  9. Übrige Schokoladeraspeln und grobe Kokoschips zur Dekoration über die Oberfläche der Törtchen streuen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National