Bei Kontrolle erwischt

Drogen-Lenker führte gestohlene Kennzeichen mit

Bei einer Vekehrskontrolle ging Polizisten in Enns ein Drogen-Lenker ins Netz. Bei dem 21-Jährigen, der auch Treibstoff gestohlen haben soll, wurden außerdem gestohlene Lkw-Kennzeichen gefunden.

Polizeibeamte hatten in Enns das Auto eines 21-jährigen Einheimischen gestoppt und stellten fest, dass der Lenker unter Drogeneinfluss stand. Er hatte auch diverse Suchtmittelutensilien bei sich im Wagen. Im Kofferraum fanden die Polizisten außerdem Kennzeichentafeln, die in der Nacht zum 23. Oktober von einem abgestellten Lkw in Enns gestohlen worden waren.

Diesel abgesaugt
Dem Verdächtigen konnte auch ein Treibstoff-Diebstahl nachgewiesen werden. Er soll am 25. Oktober den Tank eines Lkw aufgebrochen und Diesel für den eigenen Pkw abgesaugt haben. Der 21-Jährige zeigte sich teilweise geständig. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Steyr und bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt. Den Führerschein ist er für einige Zeit nun los.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter