So, 16. Dezember 2018

Buchpräsentation

04.12.2018 14:36

„Letztlich gingen die Tiroler Schützen mit“

Ihre Rolle in der Zeit der Nazi-Diktatur war für viele der 18.000 Tiroler Schützen bislang ein Buch mit sieben Siegeln. Die Behauptung, das Schützenwesen sei von 1938 bis 1945 verboten gewesen, hielt sich mehr als 70 Jahre lang. Nun zeigt ein neues Buch auf, wie es wirklich war.

Wie viele andere Institutionen machten auch die Schützen bislang einen großen Bogen um das Thema NS-Zeit. „Über die Rolle der Schützen wussten bisher nur wenige Zeithistoriker Bescheid. Deshalb gingen die Meinungen weit auseinander und reichten von der Behauptung, die Tiroler Schützen seien verboten gewesen, bis zu ihrer Einschätzung als Säulen des Systems“, berichteten Schützenkommandant Fritz Tiefenthaler und Historiker Michael Forcher bei der Präsentation des neuen Buches „Die Tiroler Schützen in der NS-Zeit 1938 bis 1945“.

Archive weitgehend leer
Als ihm 2013 vom Bund der Tiroler Schützenkompanien die Aufgabe übertragen wurde, die Rolle der Schützen Nord- und Osttirols während der Zeit der NS-Diktatur zu erforschen, waren die Aufzeichnungen in den Archiven großteils vernichtet oder unauffindbar. Die meisten Zeitzeugen waren gestorben. „Ich hoffte, einen bedeutenden Teil des Quellenmaterials bei den einzelnen Kompanien vor Ort zu finden. Doch dort gab es, von Mils und Telfs abgesehen, praktisch nichts über die Nazizeit. Die Chroniken endeten mit dem Jahr 1938“, erzählt Forcher.

Neben der Auswertung von diversen Zeitungsartikeln aus dieser Zeit und eigener Archivrecherchen habe er auf ältere und neuere wissenschaftliche Publikationen (u. a. Horst Schreiber 1994, Gretl Köfler 2004, Nikolaus Hagen 2017) zurückgreifen können. Herausgekommen sei dann nach mehrjähriger Arbeit „ein verständliches, attraktiv zu lesendes Buch, das die wesentlichen Dinge enthält“.

„Die gottlosen Deppen“
Geschrieben habe er es für die 18.000 Tiroler Schützen: „Es war keine Zeit, auf die sie stolz sein könnten. Aber es gilt, die Fakten zu akzeptieren und als Teil der eigenen Geschichte zu begreifen. Und es sollte zu denken geben, wie leicht Tradition und Brauchtum missbraucht werden können.“ „Es gab wohl einige kritische Geister, die meinten, mit diesen gottlosen Deppen (Anm.: die Nazis) darf man nicht mitgehen. Doch letztlich sind alle mitgegangen“, hielt Major Tiefenthaler fest.

Die Forschungsergebnisse fanden Eingang in elf Leitmotive, „die Orientierung im Denken und Handeln geben und wegweisend sind für die künftige Ausrichtung des Tiroler Schützenwesens“, sagt Tiefenthaler, den das Thema seit seiner Amtsübernahme 2011 quälte. „Das war wie eine offene Wunde. Jetzt habe ich das Gefühl, dass sie sich langsam schließt!“

Philipp Neuner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Finale-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International
Tirol Wetter
-9° / 1°
Schneeregen
-9° / 3°
Schneeregen
-11° / -1°
Schneefall
-9° / 3°
leichter Regen
-9° / -1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.