So, 16. Dezember 2018

Arbeitskräfte fehlen:

04.12.2018 12:04

Hilfe für die Küchenbrigade

Lichtblick für den heimischen Tourismus: Mit dem Regierungsbeschluss für einen leichteren Job-Zugang in Mangelberufen sollen ab Jänner auch im Kärntner Tourismus Fachkräfte aus EU-Drittstaaten - wie Bosnien - arbeiten; Köche dürfen kommen.

Im Süden wissen sich einige Gastronomen gar nicht mehr zu helfen. Weil kein Personal zu finden ist, mussten Wirte sogar die á la carte-Küche schließen. Jene, auf denen die Mehrarbeit ob des Personalmangels hängen bleibt, haben keine Lust mehr auf die Dauerbelastung. „Wir brauchen im Gastgewerbe in vielen Bereichen Unterstützung. Am dringendsten brauchen wir aber Köche“, erklärt Wolfgang Kuttnig, Tourismus-Spartengeschäftsführer in der Wirtschaftskammer Kärnten. Geht es nach einer Umfrage, würden in der Hochsaison insgesamt 1200 Leute fehlen. 300 bis 400 offene Stellen betreffen den Job des Kochs. Mit den neuen Spielregeln für Arbeitskraft aus dem EU-Ausland soll ab 2019 Unterstützung für die Küchenbrigaden anrücken dürfen.

Der Bedarf ist im Bezirk Spittal und in Seengebieten am größten. Weil der Tourismus in Kärnten boomt, sei aber keine rasche Entspannung zu erwarten, sagt Franz Zewell vom Arbeitsmarktservice in Kärnten.

Thomas Leitner, Krone

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Finale-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.