Di, 11. Dezember 2018

Anifer Krampusse

02.12.2018 07:06

Rote Bullen & rebellische Belzebuben

AKT in Friesachers Heuboden: Krampusse statt Kicker - Rose und Zickler feierten mit.

Show Nachdem Red Bull Salzburg Donnerstag den zweiten Prestige-Erfolg gegen den „großen Bruder“ aus Leipzig einheimste, war klar, dass die Trainer Marco Rose und Alex Zickler auch Freitag Nacht beim „AKT“ in Anif feierten.

Die Bullen-Coaches gaben sich zum Sensationsspiel eher wortkarg, und ließen lieber Zicklers Frau Elisabeth zu ihrem Geburtstag hochleben. „Außerdem freu ich mich heute erstmals diese legendäre Krampus-Show zu sehen“, so Rose.

Die war wie immer ein Highlight. Denn die Anifer Krampusse ließen nach Hofmannsthals „Jedermann“ und Goethes „Faust“ diesmal die apokalyptischen Reiter aus der Offenbarung des Johannes auftreten. „Der Akt basiert zwar auf literarischen bzw. biblischen Vorlagen. Nichts desto trotz ist unsere Inszenierung mit einem Augenzwinkern zu sehen“, so der Gründervater der teuflischen Gefährten Michael Friesacher.

An Dramatik fehlte es dennoch nicht. Denn die Erzengel, die Hunger, Pest, Krieg und Tod über die zunehmend respektlose Menschheit brachten, hatten die Rechnung ohne den Teufel (Josef Brunnauer) gemacht. Und so beschwörte der seine Gefährten zur Seite und fuhr mit den Reitern zur Hölle.

Das Szenario, geballt von akrobatischen und pyrotechnischen Einlagen, beeindruckte auch Welt- und Europameister Thomas Geierspichler. „Ich war früher selbst ein Anifer Krampus und find’s toll, dass sie Brauchtum aufrechthalten.“

Auch Kunstgärtner Jörg Doll schlüpfte einst in ein Kostüm. Allerdings nicht ins Krampusfell, sondern in die Nikolokluft. „Nachdem Michi Friesacher mein Cousin ist, war’s nur logisch, dass auch ich zum Zug komm. Heute sind wir mit unserer Tochter Josepha hier. Für sie ist die Show eine Premiere.“

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Heimir Hallgrimsson
Islands EM-Held geht in die Wüste
Fußball International
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.