Fr, 14. Dezember 2018

LH-Vize vor Abschied:

01.12.2018 18:30

„Als Freigeist mit Ecken und Kanten eckt man an!“

Mit Michael Strugl (1,95 Meter) verlässt ein ganz Großer die oberösterreichische Polit-Bühne. Der LH-Stellvertreter wechselt in den Vorstand des Stromkonzerns Verbund nach Wien. Vor seinem Abschied zieht der ÖVP-Politiker Bilanz über fünfeinhalb erfolgreiche Jahre in der Landesregierung und blickt in die Zukunft.

„Krone“: Wie schwer fällt Ihnen der Abschied aus der Regierung?
Michael Strugl: Ich verlasse die Politik nicht mit dem Gefühl, dass ich froh bin, dass es vorbei ist. Ich habe Politik mit jeder Faser meines Herzens gemacht. Ich kann aufrecht nach Wien gehen. Eine Träne im Knopfloch bleibt aber.

„Krone“: Was wird sich ändern?
Strugl: Eigentlich alles. Ich werde mit meiner Frau übersiedeln. Beruflich bin ich in einem Unternehmen mit drei Milliarden Euro Umsatz und 3000 Mitarbeitern. Es geht darum, den Innovationsbereich völlig neu zu strukturieren. Da braucht man strategisches Kalkül. Ich glaube, das habe ich. Wien ist aber sicher anders.

„Krone“: Das Polit-Hickhack werden Sie wohl nicht vermissen?
Strugl :In der Politik muss man Entscheidungen treffen, wo es ein „Ja“ und „Nein“ und dazwischen nichts gibt. Da kann man es nicht allen recht machen. Das war nie meine Philosophie. Ich bin ein Freigeist mit Ecken und Kanten, da eckt man halt manchmal auch an. Die Politik ist kein Ponyhof.

„Krone“: Schließen Sie eine Rückkehr in die Politik aus?
Strugl: Aus heutiger Sicht ganz sicher. Ich habe immer gesagt, dass ich nicht als Politiker in die Pension gehen werde.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Monatelang out
Kreuzbandriss! Drama um WAC-Kicker Schmerböck
Fußball National
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
„Dankbar für Küsse“
So süß gesteht Chris Pratt Liebe zu Arnies Tochter
Video Stars & Society
Kaminbrand als Ursache
Mädchen (16) rettet Geschwister vor Gift-Qualm
Oberösterreich
Unser Geschenk
Unlimitiert telefonieren!
Web

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.