Fr, 14. Dezember 2018

Flusskreuzfahrt

04.12.2018 16:21

Von Burgund in die Camargue

Eine gemütliche Kreuzfahrt auf den Flüssen Sâone und Rhône zeigt in nur acht Tagen ein beachtliches Kaleidoskop französischer Landschaften, Städte und Sehenswürdigkeiten.

Schöne Landschaften an sich vorbeiziehen lassen, auf dem Sonnendeck liegend oder durch die Panoramafenster der gemütlichen Bar. Hervorragendes Essen genießen, von freundlichem Personal verwöhnt werden, dazu noch Whirlpool, Sauna, Spa und abends musikalische Unterhaltung: Das ist Erholung wie aus dem Bilderbuch. In nur einer Woche mehrere historische Städte, Klöster, Paläste, Kirchen und Museen besichtigen, dazu noch Weingüter und Naturparks: Das sind abwechslungsreiche Urlaubseindrücke, von denen man lange zehren kann.

Beides verbinden, ganz ohne Stress – das kann eine Flusskreuzfahrt
Die kaum 500 km Wasserweg zwischen dem mittelfranzösischen Burgund und dem Mittelmeer sind eines der schönsten Beispiele für diese immer beliebter werdende Art des Reisens. Ausgangspunkt ist die Großstadt Lyon, von dort geht es zuerst auf der Sâone nordwärts nach Macon dann durch eine hügelige, von Weinbergen geprägte Landschaft nach Cluny. Dort stand jahrhundertelang die größte Kirche der Christenheit, vor 1100 Jahren von Benediktinern errichtet, als „Paradies auf Erden“ konzipiert und schließlich an ihrer eigenen Gigantomanie gescheitert. Die kürzlich für 17 Millionen Euro renovierten Überreste der Abtei beeindrucken, auch durch Computer-Simulationen der einstigen Dimensionen.

Ganz andere Impressionen bringt der nächste, Lyon gewidmete Tag: Eine pulsierende Großstadt mit „pariserischem“ Einkaufsviertel, romantischen engen Gässchen und Hinterhöfen, Seiden-Boutiquen, lukullischen Delikatesssengeschäften und belebten Kais: Die gesamte Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Idyllischen Kleinstädten sind die nächsten Ausflüge gewidmet
Viviers mit seiner auf einem Hügel gelegenen historischen Oberstadt samt Bürger-Palais und Kathedrale und einer Unterstadt der Händler bietet einen interessanten Rundgang, am nächsten Tag ist Arles einer der absoluten Höhepunkte dieser Flussreise. Die schon im Römischen Reich wichtige Stadt am Beginn des Rhône-Deltas begeistert durch ihre römische Arena aus dem Jahr 90 v. Chr., zahlreiche historische Gebäude, vor allem aber durch ein typisch provenzalisches Flair. Beim Bummel durch die liebevoll gepflegten Gassen kann man die Anziehungskraft von Arles für Künstler gut nachempfinden, an mehreren Plätzen, die den Maler Vincent van Gogh zu berühmten Werken inspirierten, sind Motiv und Gemälde-Reproduktionen zu bewundern.

Den südlichsten Reisepunkt erreichen wir beim Ausflug ins von zwei Rhône-Armen begrenzte Naturschutzgebiet der Camargue, Heimat der weißen Pferde, schwarzen Stiere und rosa Flamingos. Direkt am Mittelmeer liegt schließlich Saintes-Maries-de-la Mer, bekannt durch alljährliche farbenprächtige Marien-Wallfahrten der Roma.

Avignon
Mit seiner 4,2 Kilometer langen Stadtmauer ist Avignon das nächste Highlight (und UNESCO-Weltkulturerbe) dieser eindrucksvollen Woche: Der riesige Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert atmet Geschichte, das bunt belebte Stadtzentrum südfranzösische Lebensart.

Auf dem Rückweg nordwärts nach Lyon gibt es noch eine spektakuläre Dampflok-Fahrt durch die grünen Schluchten des Flusses Doux – wieder ganz andere, interessante Natureindrücke. Eine unglaublich abwechslungsreiche Woche, und dank der Gemütlichkeit an Bord doch ein erholsamer Urlaub!

Brigitte Egger, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.