27.11.2018 20:05 |

Lange Staus die Folge

Fernpassroute nach „Frontalem“ zwei Stunden zu

Viel Geduld aufbringen hieß es am Dienstag wieder einmal auf der berühmt-berüchtigten Fernpassroute bei Nassereith in Tirol (Bezirk Imst). Nach einem „Frontalen“ zwischen einem Klein-Lkw und einem Sattelzug mit zwei Verletzten war die Strecke für zwei Stunden komplett zu.

Der Frontalzusammenstoß des Klein-Lkw mit dem Sattelzug ereignete sich gegen 11.40 Uhr. Der Lenker des Lieferwagens verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Gefährt, geriet über die Fahrbahnmitte und krachte frontal in den Sattelschlepper, gelenkt von einem Rumänen. Der 26-Jährige wurde hinter dem Lenkrad eingeklemmt und musste mit einer Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Er war ansprechbar, musste aber mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen werden. Auch der Sattelzuglenker wurde beim Unfall erheblich verletzt. Er wurde ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Bundesstraße blieb für die Dauer der Bergung, Unfallaufnahme und Reinigung für zwei Stunden komplett gesperrt. Lange Staus in beide Richtungen waren die Folge.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
2° / 4°
Regen
1° / 3°
Schneeregen
-0° / 3°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen
1° / 2°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen