Schmuck und Geld

Bosnier soll bei 30 Coups 150.000 Euro erbeutet haben

Der Mann mit den vielen Namen dürfte auch viele Vergehen auf dem Kerbholz haben. Jener 55-jährige Bosnier, der Ende November als mutmaßlicher Dämmerungseinbrecher verhaftet worden ist, soll insgesamt 30 Coups mit rund 150.000 Euro Beute begangen haben.

Der Mann war – wie berichtet – im Zusammenhang mit einem Einbruch in Wilhering festgenommen worden. Nach einem Aufruf in den Medien fand die Kripo auch den Unterschlupf des unsteten "Wandervogels". Und insgesamt 451 Schmuck- und Kleidungsgegenstände.

Nun gab die Sicherheitsdirektion bekannt, dass der mutmaßliche Serieneinbrecher mit 30 Verbrechen in Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Steyr-Land, Grieskirchen und Gmunden in Verbindung gebracht wird. Die Beute soll sich auf 133.560 Euro in Schmuck und Wertgegenständen sowie 8.570 Euro Bargeld belaufen.

Außerdem soll der Verdächtige einen Sachschaden von mindestens 19.400 Euro angerichtet haben. Nicht alles scheint vermisst zu werden: 97 Schmuckstücke im Wert von ca. 16.000 Euro konnten bislang noch nicht zugeordnet werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol