Mo, 18. Februar 2019
25.11.2018 09:00

Baustart im März 2019

Gasen: 17 Maßnahmen für ein Ende der Katastrophen

Großes Aufatmen in Gasen, wo allein heuer fünf Millionen Euro an Katastrophen-Schäden angefallen sind: Wie berichtet, wird das Großprojekt zum Hochwasserschutz, das mit 13,8 Millionen so viel kostet wie sieben Jahresbudgets der Gemeinde, fast zur Gänze von Bund (12,4 Millionen) und Land (1,4 Millionen) finanziert. Wenn beim Genehmigungsverfahren am kommenden Mittwoch alles gut geht, sollen die Baumaßnahmen noch im März 2019 starten.

Nach zwei ausgerufenen Katastrophen in Jahr 2018 blickt die Gemeinde Gasen auf eine Gesamtschadenssumme von insgesamt rund 5 Mio. Euro, zusammengesetzt aus 4 Mio. Euro öffentlichen Schäden sowie rund 1 Mio. Euro an privaten Schäden zurück. Die Aufarbeitung der Schäden ist zu rund 75 Prozent erfolgt, die restlichen Schäden können je nach Wetterlage größtenteils bis Ende des Jahres bzw. spätestens im Frühjahr fertiggestellt werden.

Wichtiges Genehmigungsverfahren am Mittwoch
Nach intensiven Vorarbeiten in den letzten 4 Jahren folgt kommenden Mittwoch das wasser-, naturschutz- und forstrechtliche Genehmigungsfahren. Rund 85 Grundeigentümer sind hier beteiligt, die bereits alle ihr Einverständnis zur Grundinanspruchnahme gegeben haben. Somit sollte es in diesem Verfahren kaum Probleme geben und die positiven Bescheide werden noch vor Weihnachten erwartet, damit auch die Ausschreibungen noch im heurigen Jahr gemacht werden können und dem Baubeginn im März 2019 nichts im Wege steht.

Bis jetzt wurden in Gasen bereits rund 5 Mio. Euro in Hochwasserschutzmaßnahmen und -bauten investiert. Mit der Errichtung der neuen Maßnahmen, werden dann die bestmöglichen Vorkehrungen bezüglich Hochwasserschutz getroffen.

Hier ein Überblick über die insgesamt 17 Bauvorhaben:

I. Maßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung

  1. Gasenbach oberhalb des Dorfes: Errichtung einer Geschiebesperre
  2. Gesamter Gasenbach oberhalb des Dorfes: Gerinneausbau, sowie Aufweitung und Eintiefung des Bachbettes mit beidufrigen Grobsteinschlichtungen
  3. Hagenhofergraben: Gerinnesicherung und Wildholzrechen
  4. Grubbauergraben: Grobsteinschlichtungen auf Beton, Bachregulierung durch Stahlbeton-Einlaufbauwerk und Stahlbetonsperren
  5. Maurergraben: Unterlaufausbau und Grabensicherung durch Holzkrainerwände
  6. Pallergraben: Ufersicherungen
  7. Schobererbach: Wildholzrechen und Gerinnesicherung durch Grobsteinschlichtungen
  8. Leitenbauerbach: Geschiebesperre und Grobsteinschlichtungen, Errichtung eines Räumweges
  9. Beisteinergraben: Wildholzrechen und Objektschutzdamm
  10. Aubach: Wildholzrechen und Gerinnesicherung

II. Maßnahmen der Bundeswasserbauverwaltung
Gasenbach im Dorfbereich, Siedlungsbereich „Maierhofer“ und L104:

  1. Umbau, Zubau und Neubau von 4 Brücken
  2. Gerinneausbau, Aufweitung und Eintiefung des Bachbettes
  3. Einbindung der Wildbach-Zubringerbäche
  4. Erhöhung von bestehenden Ufermauern und Einbau von Sohlengurte
  5. Objektschutz der Siedlung „Maierhofer“
  6. Abbruch eines Wohnhauses mit Nebengebäude und Errichtung eines Ersatzbaues
  7. Anhebung der Landesstraße und Ufersicherungen
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Wäre der falsche Weg“
Cup-Blamage: Knüppel bleibt bei Austria im Sack
Fußball National
„Eine Beleidigung“
0:20-Farce! Italien-Klub sorgt für einen Skandal
Fußball International
Kompromiss als Lösung
Wird der Karfreitag jetzt zum halben freien Tag?
Österreich
Vorbeugen
Schmerz im Nacken
Gesund & Fit
Queen, Popstar
91. Oscars: Wer wird 2019 beste Hauptdarstellerin?
Video Stars & Society
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Steiermark Wetter
-1° / 13°
wolkig
1° / 12°
wolkig
-2° / 13°
heiter
-1° / 9°
stark bewölkt
-3° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.