Direktor schritt ein

Linzer Polizei verhindert Schlägerei vor Schule

Eine geplante Schlägerei vor einer Schule konnte am Donnerstag die Polizei in Linz verhindern. Die Einsatzkräfte stoppten eine Gruppe Jugendlicher, die in Richtung des Gymnasiums lief.

Der Direktor der Schule hatte von der geplanten Auseinandersetzung erfahren, die am Donnerstag um 16.30 Uhr stattfinden sollte. Er alarmierte daher die Polizei, die sich ab 16 Uhr im Bereich des Schulgebäudes postierte.

Und tatsächlich konnten die Beamten wenig später eine Gruppe Jugendlicher abfangen, die in Richtung der Bildungseinrichtung lief. Die insgesamt 16 Burschen im Teenageralter wurden gestoppt und zur Identitätsfeststellung ins Polizeianhaltezentrumn gebracht. Die Ermittlungen werden am Freitag fortgesetzt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen