21.11.2018 16:05 |

Rasch gelöscht

Kabelbrand: 44 Kinder aus Volksschule evakuiert

Geübt haben sie es schon, den Ernstfall haben sie aber noch nie erlebt, die 44 Kinder der Volksschule in Kraiwiesen in Eugendorf: Ein Verteilerkasten mitten in der Aula fing Mittwoch früh Feuer. Die Kleinen wurden binnen Minuten evakuiert. Die Aufregung war groß. Die Florianis löschten, der Schaden hält sich in Grenzen.

7.58 Uhr: 44 Kinder sitzen in den Klassenräumen der Volksschule Kraiwiesen und warten auf den Unterrichtsbeginn. Dann geht der Alarm los. Im Stromverteilerkasten, der sich mitten in der Aula befindet, hat ein Kabel Feuer gefangen. Dichter Rauch dringt aus dem Gerät. Der Hausmeister versucht die Flammen mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, was aber nur mäßig gelingt. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Feuerwehr zu rufen und die Kinder in Sicherheit bringen zu lassen. „Die Rettungskette hat super funktioniert. Wir waren in kürzester Zeit draußen“, erzählt Direktorin Theresia Sperl. Die fünf Lehrer begleiteten die Kleinen zum Sammelplatz.

Die örtliche Feuerwehr eilte mit vier Fahrzeugen und 22 Mann zu Hilfe. „Schon nach einer halben Stunde konnten wir Brand aus melden“, so Einsatzleiter Martin Reiter.

Das es draußen mit Temperaturen um die Null Grad noch sehr kalt war, durften die Lehrer mit den Kindern schließlich in den Turnsaal übersiedeln. „Der ist dort baulich getrennt. Da bestand keine Gefahr“, sagt Reiter.

Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Gebäude im Anschluss rauchfrei gemacht. „So einen Belüfter kann man sich wie einen großen Föhn vorstellen, da braucht es einen Zu- und einen Abgang. Daher haben wir die Fenster geöffnet.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen