Di, 19. Februar 2019
20.11.2018 16:10

Festgenommen:

Polizei schnappte Serieneinbrecher

Polizisten der Kriminaldienstgruppe Murtal klärten insgesamt 19 Einbruchsdiebstähle. Die Tatverdächtigen wurden festgenommen.

Zwei Rumänen, 19 und 22 Jahre alt, stehen im Verdacht, zwischen 13. Juli 2018 und 14. November 2018 im Bezirk Murtal insgesamt 19 Einbruchsdiebstähle begangen zu haben. Durch Aufbrechen der Fenster gelangten sie in Bürocontainer, Bürogebäude, Vereinsgebäude, in ein Fahrtechnikzentrum sowie in einen Supermarkt. Sie stahlen Werkzeuge, Maschinen, Geräte, Bargeld, Mobiltelefone, Lebensmittel, Getränke, Zigaretten und Bekleidung im Wert von mehreren tausend Euro.

Per Auto zum Tatort
Zu den Tatorten gelangten sie mit einem Pkw. Mit diesem transportierten sie das Diebesgut ab und verbrachten es an die Wohnanschrift des 22-Jährigen. Dort wurde das Diebesgut in einem Wohnhaus sowie in einem Nebengebäude gelagert. Nach umfangreichen Ermittlungen forschten die Polizisten die beiden Tatverdächtigen aus. Am 16. November wurden die beiden Tatverdächtigen an der Wohnanschrift des 22-Jährigen angetroffen und festgenommen. Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro wurde sichergestellt.

Bei den Einvernahmen zeigten sich die Tatverdächtigen zu 15 Einbruchsdiebstählen geständig. Sie wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Die Ermittlungen betreffend weiterer Einbruchsdiebstähle laufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Schrecknachricht
Herzprobleme! Khedira fällt bei Juventus lange aus
Fußball International
Champions League
LIVE: Führt Messi Barcelona gegen Lyon zum Sieg?
Fußball International
Champions League
LIVE: Können Alabas Bayern bei Liverpool bestehen?
Fußball International
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
Lkw-Sicherheitsgipfel
Vorerst kein verpflichtender Abbiegeassistent
Österreich
Der „Krone“-Experte
Goldberger: „Wir werden diese WM rocken!“
Wintersport
Steiermark Wetter
-1° / 13°
heiter
-1° / 12°
wolkenlos
-2° / 12°
wolkenlos
-2° / 11°
heiter
-3° / 9°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.