Mo, 17. Dezember 2018

Internet-Marktplatz

20.11.2018 08:00

Digitales „Marmelade-Glas“ für Urlaubs-Restgeld

Da ein paar Münzen, dort ein paar Scheine: Oft bleibt nach dem Urlaub etwas aus der Reisekassa übrig. Zu schade für die Schublade, zu wenig für die Bank. Der Salzburger Programmierer Werner Noisternigg machte aus der Not eine Tugend: Er gründete einen Internet-Marktplatz, wo man Fremdwährungen tauschen kann.

Werner Noisternigg kennt das Problem: Der Programmierer aus Koppl ist selbst ein Reisebegeisterter. Und immer wieder brachte er eben ein paar Scheine oder Münzen aus fremden Ländern mit nach Hause.

Die versuchte er anfänglich auf diversen Reiseforen zu verkaufen. Doch dann machte er, weil ja auch Programmierer, aus seiner Not eine Tugend. Mit Partner entwickelte er „JOJ Money“, abgeleitet von „Jar of Jam“, dem berühmten Marmelade-Glas fürs Kleingeld.

Nur halt digital: Entstanden ist ein Internet-Marktplatz, wo jeder sein aus dem Urlaub übrig gebliebenes Restgeld verkaufen kann. „Maximal 75 Euro“, weiß Reise-Experte Noisternigg, dass von Auslands-Trips meist so um die 40 Euro übrig bleiben. „Jedenfalls keine großen Summen.“

Aber eben zu viel, um das Geld herum liegen zu lassen und zu wenig, um es zur Bank zu bringen. Allein schon wegen teurer Gebühren. „Manche Währungen werden gar nicht gehandelt, Münzen oft nicht angenommen“, sagt Noisternigg.

Also ab ins digitale Marmelade-Glas, sprich an der Internet-Wechselstube angeboten. „Der Kauf passiert zwischen den Usern und ist noch kostenlos“, so Noisternigg. Seit Sommer ist das Portal im Netz, 4000 Transaktionen wurden bereits durchgeführt.

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tauwetter am Freitag
Weiße Weihnachten: Noch lebt die Hoffnung!
Österreich
Salzburg gegen Brügge
Wie 1990! Rapid bekommt‘s mit Inter Mailand zu tun
Fußball International
Geste gegen Goalie
Ronaldo-Kritik: „Ein Champion macht das nicht!“
Fußball International
Champions League
Auslosung: Alaba trifft auf Klopp, CR7 nach Madrid
Fußball International
Trainingsschnellste
Bestzeit! Ramona Siebenhofer in Gröden top
Wintersport
Emotionaler Appell
Meghans Vater hofft auf Machtwort der Queen
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Austria gegen Rapid und Rapid-Fans gegen Polizei
Video Show Sport-Studio
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
„Legion of Dawn“
„Anthem“: Neuer Trailer zum Action-Rollenspiel
Video Digital
Man. United im Tief
Symptomatisch! Fellaini schießt Security-Mann ab
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.