16.11.2018 11:16 |

Gemeinde wusste nichts

Völkermarkt: Entsteht hier neues Einkaufszentrum?

Probebohrungen auf dem Schotterparkplatz an der Packer Straße haben in Völkermarkt die Gerüchteküche brodeln lassen. Die Arbeiten boten Raum für zahlreiche Spekulationen. Wie sich jetzt herausgestellt hat, soll auf dem Areal der Untergrund erkundet werden, weil ein neues Bauprojekt geplant ist.

„Ich finde es schon etwas seltsam, wenn auf Gemeindegrund gebohrt wird - und im Amt weiß keiner davon“, meint Stadtrat Gerald Grebenjak. Er spielt dabei auf Bodenerkundungen an, die in den vergangenen Tagen auf dem gemeindeeigenen Parkplatz an der Packer Straße durchgeführt worden sind.

Stadtchef Valentin Blaschitz wurde erst nach dem Anruf eines Bürgers davon in Kenntnis gesetzt. „Das ist dumm gelaufen. Ein Mitarbeiter hatte vergessen, uns über dieses Vorhaben zu informieren“, rechtfertigt sich der Bürgermeister.

Die Erkundungen im Erdreich wurden bis in zwölf Meter Tiefe durchgeführt.

Neues Einkaufszentrum in Völkermarkt?
Hinter diesen Maßnahmen steckt die Firma MID-Bau. Chef Andreas Messner: „Es ist daran gedacht, auf dem Grundstück ein größeres Gebäude zu errichten. Deshalb müssen Experten zuerst das Gelände prüfen.“ Um welches Projekt es sich dabei handelt, will Messner nicht verraten. Angeblich soll hier ein Einkaufszentrum entstehen. Messner will dieses Projekt sowie andere Vorhaben demnächst den Fraktionen im Rathaus präsentieren.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen