„Aerocene“

Bis zu zehn Meter: Riesige Kugeln in Karlskirche

In den kommenden zwölf Monaten erwartet die Besucher der barocken Karlskirche in Wien eine ganz besondere Attraktion: Zwei riesige kugelförmige Skulpturen - zwei mit Luft gefüllte Sphären mit einem Durchmesser von über zehn beziehungsweise sieben Metern - schweben in der Kuppel des barocken Prachtbaues,

Ziemlich beeindrucken! In der Wiener Karlskirche begeistern seit gestern zwei überdimensionale Kugeln die Besucher des barocken Wiener Prunkbaus. Auf 15 und 45 Meter Höhe angebracht haben sie einen Durchmesser von sieben beziehungsweise zehn Metern und wiegen 15 und 25 Kilogramm. Rein mit Luft gefüllt erinnern sie an Seifenblasen und und bringen die Gäste zum Staunen. 

Die Installation „Aerocenedes“ argentinischen Künstlers Tomás Saraceno ist das erste Projekt im Rahmen des 2018 initiierten Programms „Karlskirche Contemporary Arts“. Dieses zur Gänze privat organisierte und finanzierte Programm verbindet den barocken Kirchenbau mit zeitgenössischer Kunst und ist in dieser Form weltweit einzigartig.

Wer die Kugeln sehen möchte, muss ein Ticket für die Wiener Karlskirche erwerben. Der Eintritt in die Kirche kostet acht Euro, für Studenten vier Euro.

November 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr