Fr, 22. Februar 2019
12.11.2018 21:26

Beamten-Wahlen

Rückkehr der schwarzen Hoheit beim Landes-Personal

2800 Landes-Bedienstete wählten wieder ihre Personalvertreter - und es gab einen Knalleffekt: Die schwarzen Gewerkschafter konnten erstmals seit 2003 wieder die Mehrheit erobern, haben nun mit acht Mandaten im Zentralausschuss mehr als die rote FSG mit 6. Zwei neue Listen kandidierten erstmals.

Und da war sprichwörtlich wieder alles beim Alten: 2003 gelang es der roten Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG), die Personalvertretung im Landesdienst zu „drehen“.

Bis Montag.

Da holte sich die Fraktion Christlicher Gewerkschafter (FCG) mit ihrem Spitzen-Duo Bernd Gollackner und Brigitte Trinker die schwarze Hoheit wieder zurück. Mit 47,2% (2013: 44,1%) haben sie damit die Mandats-Mehrheit im so wichtigen Zentralausschuss. Die FSG kam mit 40,8% (2013: 55,9%) nur auf Platz zwei. Oder eben in Mandaten gesehen: Acht für die Schwarzen, sechs für die Roten.

„Trotzdem ein Achtungserfolg“, kommentierte SP-Chef Walter Steidl das Ergebnis knapp. Einen Grund sieht er darin, dass vier Listen auf Ebene des Zentralausschusses und drei Listen auf der Ebene des Dienststellenausschusses ins Rennen gingen.

Zwei Listen traten erstmals an: Die „Liste Noor“, jene des früheren FCG-Vertreters Ahmed Noor, kam auf 5,3 Prozent, die von den Grünen unterstütze Fraktion Unabhängige GewerkschafterInnen im öffentlichen Dienst (UGÖD) auf 6,7 Prozent, was immerhin ein Mandat bedeutet.

Neben dem wichtigen Zentralausschuss eroberten die Christ-Gewerkschafter mit 50,1 Prozent auch die Mehrheit in den Dienststellenausschüssen.

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Arnautovic-Assist bei West Hams Heimsieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen kommt gegen Stuttgart nicht über 1:1 hinaus
Fußball International
Kroatische Liga
Gorgon-Doppelpack bei 4:2-Sieg von Rijeka
Fußball International
135.000 € Strafe offen
45 Mal ohne Führerschein erwischt: Ausweisung!
Österreich
Konferenz am Dienstag
Streit um TV-Rechte: Rapid und Sturm wehren sich!
Fußball National
„Voll im Soll“
Marcel Hirscher lässt Bansko-Super-G aus
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.