Mo, 19. November 2018

Schreckenstat in Wien

09.11.2018 15:51

Freispruch nach Raubüberfall auf Pensionistenpaar

Die bettlägrige alte Dame aufs Sofa gehievt und mit der Hundeleine gefesselt, den Ehemann mit einer Holzlatte niedergeschlagen, Geld und Gold geraubt. Nein, mit der brutalen „Home-Invasion“ in Wien-Favoriten will der Angeklagte so gar nichts zu tun gehabt haben: „Ich schlage alte Menschen nicht“ - Indizienprozess.

Ein „brutales, rücksichtsloses Verbrechen“ nennt der Staatsanwalt das, was am 30. Dezember des Vorjahres in Wien geschehen ist: Über ein Baugerüst des Nachbarhauses drangen zwei Täter in ein Haus in der Buchengasse ein, in dem sich eine betagte Frau allein befand - der Mann war mit der halbseitig gelähmten Tochter unterwegs. Die Frau wurde gefesselt, das Haus durchwühlt, als der Mann vorfuhr - und Letztgenannter mittels Holzlatte außer Gefecht gesetzt, nachdem der ehemalige Sicherheitsmann seine Waffe gezückt hatte!

Er erlitt Rissquetschwunden und einen Bruch des Unterarms, mit dem er die Prügel abgewehrt hatte. Auf dem Überwachungsvideo des Hauses war nur ein Täter zu sehen - er sitzt in Mazedonien in Haft.

Angeklagter sagte „rechtzeitig ,Stopp‘“
Der nunmehr Angeklagte soll von Bekannten für die Tat angeheuert worden sein, hat aber - so sein Anwalt Florian Kreiner - rechtzeitig „Stopp“ gesagt: „Ich habe ein kleines Kind. Ich gehe doch nicht in ein Haus, wo ein scharfer Hund ist und eine Waffe. Das ist mir zu riskant!“ Dass im Fluchtauto - aufmerksame Nachbarn notierten das Kennzeichen - seine DNA zu finden war, erklärt er Richter Philipp Schnabel so: „Ich gestehe zwei kleine Einbrüche. Da war ich mit diesem Auto unterwegs.“ Das glaubte das Gericht: 18 Monate dafür, Freispruch beim Überfall! Denn die Opfer (er)kannten den Angeklagten nicht ...

Übrigens: Der Tipp, dass in diesem Haus „leicht“ etwas zu holen sei, kam von der Putzfrau. Ihr droht ein eigenes Verfahren.

Gabriela Gödel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Frankfurt-Knipser
Top-Klubs angeln nach Hütter-Schützling Jovic
Fußball International
Alle im Lottofieber
Was würden Sie mit 14 Millionen Euro machen?
Leseraktionen
Neuen Namen gefunden
Klub der Liste Pilz heißt ab sofort JETZT
Österreich
„Habe Gründe genannt“
Causa Sane: Löw widerspricht seinem Vize-Boss
Fußball International
Kritik an Plänen
FIFA-Ausverkauf? „Infantino schlimmer als Blatter“
Fußball International
„Albtraum“
P. Diddy: Berührende Worte zum Tod von Kim Porter
Video Stars & Society
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.