09.11.2018 10:02 |

Mehr Gäste

288.123 Besucher erkundeten Hellbrunn

Erfreuliche Bilanz für Hellbrunn: 288.123 Besucher wandelten auf fürsterzbischöflichen Spuren. Ein Plus von acht Prozent. 

„Dieses Ergebnis zeigt wieder, dass Hellbrunn eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Salzburg ist. Ich möchte mich beim gesamten Team von Hellbrunn für sein Engagement herzlich bedanken“, freut sich Bürgermeister Dipl.-Ing. Harry Preuner über die Bilanz. 

288.123 Besucher wandelten in dieser Saison auf den fürsterzbischöflichen Spuren. Das sind um acht Prozent mehr als noch im Vorjahr. Das wirkte sich auf finanziell aus. 2.057.000 Millionen wurden eingenommen (2017: 1.913.000 Euro). 

Die Wintermonate werden für Reparatur- und Sanierungsarbeiten genutzt. Spätestens am 1. April steht die Anlage wieder zur Verfügung. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter