Di, 13. November 2018

Nach Unwettern

09.11.2018 05:30

Bergrettung bringt 32 Schüler zum Unterricht

32 Schüler aus dem Kärntner Maria Luggau und dem Osttiroler Untertilliach sind nach den Unwettern der vergangenen Tage noch immer von der Schule abgeschnitten, da das Sturmtief die Straße nach St. Lorenzen zerstört hat. Über Bergwege wurde eine Verbindung hergestellt, die am Freitag getestet wird. Ab Montag werden die Kinder dann von der Bergrettung zum Unterricht eskortiert.

„Wir versuchen, alles in unserer Macht Stehende zu tun, damit die Kinder am Montag wieder in die Schule gehen können“, sagt der Lesachtaler Bürgermeister Johann Windbichler: „Eine Notverbindung über die 1500 Meter hohe Sterzer Hochwiese wird am Freitag getestet. Die Waldwege mussten erst wiederhergestellt und sämtliche Brücken geprüft werden.“

Weil der provisorische Schulweg sozusagen über Stock und Stein führt, werden die Kinder sogar von der Bergrettung in die Schule gebracht. Am Freitag wird die Verbindung von Schulleiter Hans Guggenberger und den Bergrettern getestet. Windbichler: „Vier geländegängige Kleinbusse von Bergrettung, Gemeinde und einem Unternehmer werden den Transport übernehmen.“

Not-Unterricht über die Schul-Homepage
Aufgrund des Ausnahmezustandes nach dem Unwetter hatte das Bildungszentrum Lesachtal diese Woche noch geschlossen. Offiziell beginnt die Schule wieder am Montag. Entfallen ist der Unterricht dennoch nicht: Damit die Schüler nichts verpassen und der Lehrplan eingehalten werden kann, organisierte Schulleiter Hans Guggenberger übers Internet eine Art Notunterricht: „Die Lehrer gaben den Kindern über unsere Homepage Lernaufträge, die alle von zu Hause aus erledigt werden.“

„Krone“-Leser, die den Familien im Lesachtal beim Wiederaufbau helfen wollen, haben die Möglichkeit, auf das Konto von „Krone-Leser helfen“ zu spenden. IBAN: AT45 3900 0000 0591 9006, Spendenzweck Lesachtal.

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
So tickt die Formel 1
ORF-Star Hausleitner: Vor Schumacher blamiert
Video Show Stiegenhaus
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.