Di, 20. November 2018

Bonnie Strange

07.11.2018 15:05

Instagram-Superstar nackt im „Playboy“

Ihren mehr als 760.000 Fans auf Instagram hat Bonnie Strange sich schon das eine oder andere Mal recht freizügig gezeigt, jetzt hat das It-Girl für den „Playboy“ alle Hüllen fallen lassen - und das nur wenige Monate, nachdem sie Mama geworden ist.

„Ich habe mich mega gefreut!“, verrät Bonnie Strange im Interview mit dem „Playboy“ ihre Reaktion, als das Magazin sie wegen eines Shootings angefragt habe. Es sei nämlich immer schon ihr Traum gewesen, sich einmal für das Männermagazin auszuziehen, so der Instagram-Superstar weiter: „Mein großer Traum war es schon immer, irgendwann ein riesiges Haus in einer warmen Gegend zu haben, mit einer Rondelleinfahrt, wo man auf der Treppe stehen und Leuten zum Abschied winken kann. Und in der Eingangshalle hängt ein großes Bild von mir: mein ,Playboy‘-Cover.“

Auch auf Instagram gibt die 32-Jährige gerne mal intime Einblicke, postete sich etwa erst unlängst splitternackt am Pool. Die Aufregung um solche Bilder kann Strange allerdings nicht verstehen, wie sie ausplaudert. „Für mich spielt Nacktheit keine große Rolle. Auch wenn ich bei Instagram Bilder hochlade, die sexy sind, geht es mir dabei vor allem um die Ästhetik. Das hat für mich nicht viel mit Sexualität zu tun. Es geht um Selbstbewusstsein und die Freude an der Kunst.“

Die „Playboy“-Bilder können sich auf jeden Fall sehen lassen - vor allem auch deshalb, weil Bonnie Strange erst im Mai Mama von Töchterchen Goldie Venus geworden ist. Vom untreuen Kindsvater Leebo Freeman hat sich die Blondine noch vor der Geburt getrennt.

Doch was erwartet das It-Girl von einem Mann? „Schlimm finde ich Männer, die den ganzen Tag trainieren und nur ihr Aussehen im Kopf haben. Ich mag Männer nicht, die sich selbst zu sicher sind. So Typen, die sich beim Sex im Spiegel anschauen. Ekelhaft! Da mag ich so richtige Nerds viel lieber.“

Bonnie Strange ist Model, Moderatorin, Schauspielerin, ihre Leidenschaft gehört aber Instagram, wie sie zugibt. „Das Coole ist, dass sich das durch Social Media bei mir alles verbinden lässt. Deshalb würde ich ganz frech sagen: Social Media ist mein Beruf.“

Weitere Motive exklusiv nur unter playboy.de.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International
Australiens Superstar
Rekordtorschütze Cahill beendet Teamkarriere
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.