Welle im Netz

User reagieren entsetzt auf „Spice Girls“-Comeback

Innerhalb von 20 Stunden 169 Tausend Abonennten auf Instagram. Wer, wenn nicht die Spice Girls würden so etwas schaffen? Im Zuge der Bekanntgabe ihrer Wiedervereinigung kündigten die Girls eine Tour im Jahr 2019 an - das Ganze jedoch ohne Victoria Beckham, besser als Posh-Spice bekannt. Den großen Jubel der Fans überschattet dadurch auch eine gewisse Enttäuschung, da die Ladies nicht vollzählig sein werden. City4U berichtet:

# Aus fünf mach vier

Im Sommer 2019 ist es soweit. Nach einigen Ankündigungen einer Wiedervereinigung, die bis dato scheiterte, kehren die Spice Girls zurück. Allerdings nicht zu fünft. Victoria Beckham aka. Posh-Spice ist nicht mit on Board. Die User-Meinungen darüber sind gespalten.

# Victoria Beckham konzentriert sich auf Mode-Label

Bei den sechs geplanten Konzerten in England wird Victoria Beckham nicht dabei sein, da sie sich auf ihr Mode-Label konzentrieren möchte. Ein User schreibt: „Victoria ist wieder mal zu gut“. Andere wiederum meinen, die Ehe mit David Beckham hätte sie sowieso berühmter gemacht, als ihr Dasein als Spice-Girl. 

# Wird es dasselbe sein?

„Das ist ein Scherz, oder? Die Spice Girls ohne Posh sind wie die Beatles ohne Lennon und McCartney. Das ist ein Desaster“, schreibt ein User auf einer englischen Seite. Eine andere meint wiederum: „Die Mädels brauchen Victoria nicht! Alles, was sie getan hat, war sowieso nur so zu tun, als würde sie singen“. Wie die Spice Girls die Tour als Quartett meistern, wird sich 2019 zeigen. Viele User sind auch der Meinung, dass die Girls um Victoria das Comeback wegen des Geldes starten - wir sind auf jeden Fall gespannt auf die Konzerte.

November 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr