Fr, 18. Jänner 2019

Mobilitätsleitbild:

06.11.2018 15:30

Stau-Probleme im Frühverkehr nur mit Bund lösbar

Die Region Linz ist mittlerweile der Ballungsraum mit der höchsten Wirtschaftsleistung pro Einwohner, doch die Kehrseite der Medaille: Man erstickt im Verkehr! Stadt und Land haben nun gemeinsam ein Mobilitätsleitbild mit Lösungsansätzen erarbeitet - dessen Umsetzung aber am lieben Geld scheitern könnte . . .

Zählt man den Güterverkehr dazu, queren an einem durchschnittlichen Werktag rund 300.000 Fahrzeuge die Linzer Stadtgrenze. Da stößt das derzeitige Verkehrssystem an seine Grenzen. Die Folge sind nervtötende Staus, vor allem in den Spitzenstunden des Pendlerverkehrs. Langfristig werden trotz erwarteter Zunahme der Einwohnerzahl die Anteile der Pkw-Wege an allen Stadteinfahrten von derzeit 57 auf 47 Prozent sinken müssen.

Öffi-Angebot soll zumutbarer werden
Welche Maßnahmen es hierfür bräuchte, haben Stadt und Land in einem gemeinsamen Mobilitätsleitbild, das gestern von VP-Landeshauptmann Thomas Stelzer, Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ), SP-Stadtchef Klaus Luger und FP-Stadtrat Markus Hein präsentiert wurde, ausgearbeitet. So will man vor allem das Öffi-Angebot zumutbarer machen. Erste Priorität hat dabei unbestritten die zweite Schienenachse von Urfahr bis zum Hauptbahnhof. Zudem will man das Straßenbahnnetz bis Ansfelden und Pichling/St. Florian erweitern und auch den Neubau der S-Bahnstrecke von Linz über Gallneukirchen nach Pregarten forcieren. Und auch der Ausbau der Radhauptrouten soll vorangetrieben werden. Nähere Zeit- und Finanzierungspläne gibt es bisweilen allerdings nicht.

Unterstützung des Bundes von Nöten
LH Thomas Stelzer bringt’s auf den Punkt: „Wir müssen hoffen, dass der Bund unsere Infrastrukturmaßnahmen für unterstützungswürdig erachtet.“ FP-Verkehrsstadtrat Markus Hein wird noch deutlicher: „Wir haben die technischen Rahmenbedingungen geschaffen, jetzt braucht’s wen, der’s bezahlt!“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Basketball-Bundesliga
Spitzenreiter Gmunden verliert Derby in Wels
Sport-Mix
Olympia-Zweiter
Krebs-Drama um Snowboard-Star Max Parrot
Wintersport
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Leihe nach Düsseldorf
Markus Suttner kehrt nach Deutschland zurück
Fußball International
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.