Interspar eröffnet:

Millionen-Investition für Einkaufswelt in Steyr

In Steyr kommt es derzeit geballt daher: Nach einem Jahr ist der Umbau des Interspar-Einkaufszentrums um rund 21 Millionen Euro abgeschlossen. Am Kasernengelände schreiten die Bauarbeiten beim Shoppingtempel „Hey! Steyr“ voran und auch in der Innenstadt läuft eine Umgestaltungsphase.

„Wir sind eben ein Handelszentrum“, freut sich Steyrs Bürgermeister Gerald Hackl, dass sich in „seiner“ Stadt wirtschaftlich gerade so viel tut. Heute, Dienstag, wird das Interspar-Einkaufszentrum nach einem Jahr Bauzeit neu eröffnet. Ausgesperrt waren die Kunden ohnehin nie, der Umbau erfolgte bei laufendem Betrieb. „Wir wollten ein Einkaufsparadies mit heller, freundlicher Atmosphäre schaffen. Das ist uns gelungen“, war auch Interspar-Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser beim gestrigen Rundgang zufrieden. Fernwärme statt Gasheizung und energiesparende LED-Lampen stehen für Nachhaltigkeit. Vor dem Center sind neue E-Ladestationen errichtet worden, das Restaurant wurde erneuert. Im gesamten Zentrum (Interspar plus acht Shoppartner) arbeiten 226 Personen. 20 Mitarbeiter werden bei Interspar noch aufgenommen.

Bauarbeiten am Kasernenareal und in der Innenstadt
Am Kasernengelände gehen währenddessen die Bauarbeiten am Einkaufszentrum „Hey! Steyr“ der Rutter-Gruppe voran: Im April 2019 soll eröffnet werden, 60 Millionen Euro werden investiert. Hackl ist auch stolz, dass sich nicht nur bei den großen Einkaufstempeln was tut, sondern dass auch die Innenstadt aufgeputzt wird. Den Stadtplatz verwandelt die Stadt derzeit in eine Flaniermeile, bis Ende November laufen die Arbeiten, dann geht es im Frühjahr weiter.

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter