Mi, 21. November 2018

130.000 Kilometer hoch

05.11.2018 10:54

NASA-Sonde SDO filmt gewaltige Sonneneruption

Seit mehr als acht Jahren beobachtet das „Solar Dynamics Observatory“ (SDO) der US-Raumfahrtbehörde NASA unsere Sonne und funkt stetig Aufnahmen unseres Zentralgestirns zur Erde. Ende Oktober hat sie von ihrem Logenplatz im Weltall aus eine ziemlich heftige Sonneneruption aufgenommen. Auf ihrer Website hat die NASA vor Kurzem ein Zeitraffer-Video des Vorganges veröffentlicht.

Die Aufnahmen zeigen eine gewaltige Eruption - eine sogenannte aktive Protuberanz -, bei der Materie (heißes Plasma) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Kilometern pro Sekunde ins All geschleudert wird. Protuberanzen sind heftige Materieströme, die am Rand der Sonnenscheibe als matt leuchtende Bögen beobachtbar sind. Sie haben nicht selten eine Länge von einigen Hunderttausenden Kilometern und ragen bis zu 40.000 km ins All. Besonders starke Ströme können sogar über eine Million Kilometer weit über die Oberfläche der Sonne aufsteigen.

SDO umkreist Erde in 34.600 km Höhe
Das Weltraumobservatorium SDO kreist in rund 34.600 Kilometern Höhe um die Erde und umrundet diese dabei in 24 Stunden einmal. Entstanden sind die im Video verwendeten Bilder über einen Zeitraum von mehreren Stunden mithilfe eines Instrumentes namens Atmospheric Imaging Assembly (AIA). Das mit vier Kameras ausgerüstete Gerät macht alle zehn Sekunden in HDTV-Auflösung eine Aufnahme der vollen Sonnenscheibe in neun verschiedenen Wellenlängenbereichen.

Sonde startete vor acht Jahren ins All
Das SDO war am 11. Februar 2010 an Bord einer „Atlas-V“-Rakete vom Startgelände der U.S. Air Force in Cape Canaveral in Florida aus ins All gestartet. Seit dem 30. März 2010 beobachtet das 3,1 Tonnen schwere Observatorium die Sonne und funkt seither ununterbrochen Bilder unseres Zentralgestirns zur Erde.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vier hinten, zwei vorn
Samsungs Galaxy S10 soll sechs Kameras bekommen
Elektronik
Schmerzerfüllt
Andreas Gabalier nach Schulterverletzung tapfer
Video Stars & Society
„Deep Dive“-Trailer
Open-World-Action von „Just Cause 4“ im Überblick
Video Digital
„Fliegende Grätsche“
Hässliche Attacke! Dieses Foul wird zur Straftat
Video Sport
Zu laut unterhalten
Sex-Täter drohte Mädchen in Schule mit Messer
Oberösterreich
Reisen wie die Profis
So packen Sie clever für den nächsten Urlaub!
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.