Di, 20. November 2018

Steiermark-Wetter

04.11.2018 17:22

Keine Frost in Sicht: November bleibt viel zu warm

Zäher Hochnebel und teilweise kräftige Windböen: Klingt nach klassischem Herbstwetter in der neuen Woche. Wären da nicht die für die Jahreszeit viel zu warmen Temperaturen. Und eine markante Änderung oder gar ein winterlicher Kälteeinbruch sind - zumindest in den kommenden sieben Tagen - nicht in Sicht.

„So eine warme Hochnebellage ist außergewöhnlich“, betont Meteorologe Gerhard Hohenwarter von der Zamg. So hatte es Sonntagfrüh im Ennstal und Ausseerland beinahe zehn Grad plus, tagsüber war es auch in den Bergen auf 2000 Metern Seehöhe so warm. In Graz fällt die Temperatur nicht in den einstelligen Bereich. Die Winterjacke bleibt also getrost im Schrank.

Achtung vor kräftigem Wind
„Und es wird sich grundsätzlich wenig ändern“, sagt Hohenwarter mit Blick auf die Wetterkarten. Im Mürztal, im Grazer Becken und in der Südoststeiermark sind zäher Hochnebel zu erwarten, in windstärkeren Gebieten wie dem Palten-Liesingtal, dem Ennstal und dem Hochschwabgebiet sollte auch die Sonne scheinen. Achtung: Kräftige Böen bis zu 70 km/h sind gerade im Bogen von Rottenmann bis Wildalpen zu erwarten!

Keine Spur von Frostnächten
„Die Temperaturen sind derzeit um fünf bis sechs Graz zu warm für die Jahreszeit“, erklärt Hohenwarter. Von Frostnächten ist man in der Steiermark derzeit weit entfernt. Auch wenn es ab Donnerstag etwas kühler werden soll - eine markante Umstellung des Wetters ist diese Woche nicht in Sicht.

2018 könnte wärmstes Jahr aller Zeiten werden
Der warme Start in den November führt auch dazu, dass sich das Jahr 2018 laut Wetterdienst Ubimet weiterhin auf Rekordkurs befindet. Es könnte das wärmste Jahr seit Messbeginn werden, der Einzug in die Top-5 der ewigen Bestenliste sei ohnehin bereits fix.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.