03.11.2018 23:00 |

Bloggerin im Europark

Landwirtin Christina bäckt für ihre Fans

Sie ist mittlerweile nicht mehr nur in ihrer Heimatgemeinde Göriach bekannt, sondern hat eine österreichweite Fangemeinde: Die sympathische Landwirtin Christina Bauer sorgt bereits seit mehreren Jahren mit ihren Backkursen und ihrem Blog für Aufsehen. Nun gab sie im Europark eine Kostprobe ihres Könnens.

Sesamstangerl, Speckweckerl, Grissini und weiteres pikantes Gebäck konnten die Europark-Besucher in der eigens aufgebauten Showküche mit Christina fertigen. Im zweiten Teil war dann Süßes gefragt, so entstanden etwa Zimtzuckerl und eine Schokoblume. Der Andrang war wie erwartet groß. Denn Christina Bauer ist in Österreich mittlerweile eine der gefragtesten Bloggerinnen, wenn es um Brot, Gebäck und Süßes geht.

„Ich habe schon immer mit Leidenschaft gebacken. Das Hobby hat sich dann vor dreieinhalb Jahren durch den Blog auf eine unglaubliche Art und Weise entwickelt. Seit 2015 gebe ich zu Hause in meiner Küche Backkurse. Die sind jedes Mal ausgebucht. Am Anfang kamen die Leute aus der Region zu mir, jetzt kommen sie von überall“, verrät die gestandene Landwirtin. Der Bramlhof besteht bereits seit 1532. Für Christina und ihren Mann war von Anfang an klar, dass sie die Landwirtschaft weiterführen. 

Schwiegermama und Mutter als „Lehrerinnen“

Die 31-jährige Mutter von zwei Kindern  hat schon von ihrer Mama gelernt, einfache aber köstliche Torten und Kuchen zu backen. „Durch meine Schwiegermutter und unsere Ferienwohnungs-Vermietung bin ich dann auch  zum Brot- und Gebäck-Fertigen gekommen. Ich wollte den Gästen  frisches Gebäck, das nicht aus dem Supermarkt kommt, servieren. Also habe angefangen, es selbst herzustellen.“ Und das kam offenbar sehr gut an.

Christina lässt sich immer wieder neu inspirieren und entwickelt verschiedenste  Rezepte, die vor allem eines sind - nicht aufwändig.

Ein erstes Rezept-Buch hat sie bereits im Löwenzahn-Verlag herausgebracht. Demnächst erscheint ein Adventkalender mit Rezepten zum Kekse backen. Und ihre Weihnachtskeks-Kurse sind  schon seit langem ausgebucht.

Die Hilfe der Familie hat alles erst ermöglicht

„Ohne die Hilfe meiner Familie hätte ich das Hobby nie so groß aufziehen können. Alle helfen mit, die Eltern, die Großeltern, die Schwiegereltern.  Mein Online-Shop wird aber von Angestellten betreut, das hätten wir nicht mehr geschafft.“

Anhänger aus ganz Österreich kommen zu Christina Bauer, um bei ihr Backen zu lernen. „Jene,  die weiter weg wohnen, nutzen dann meistens auch das Ferienwohnungs-Angebot und genießen unsere schöne Gegend.“

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter