Viele Altlasten:

Das sehr giftige Erbe in Oberösterreichs Böden

Vom Musterbeispiel einer Großsanierung (Kokerei Linz) bis zum neuen Verdachtsfall von Giftmüll im Boden (ehemalige Maurer-Deponie in Wels) reicht das Spannungsfeld bei den Umwelt und Menschen gefährdenden Altlasten in Oberösterreich. Fix ist dabei: Das giftige Erbe in unseren Böden ist ziemlich „reichhaltig“

80 Standorte verzeichnet der Altlastenatlas, über den man sich auf www.altlasten.gv.at bis ins letzte Detail der jeweiligen Altlast ein Bild machen kann. 26 sind dort als saniert verzeichnet, 21 als gesichert - und 33 tragen noch den roten Punkt der To-do-Liste. Sie sind über ganz Oberösterreich verstreut und ihre Vielfalt ist groß.

Heizöl, Chemikalien, Schwermetalle
Darunter fallen Lösungsmittel aus Entfettungsanlagen, Chemikalien aus Wäschereien und Gerbereien, Imprägniermittel für Masten, Treibstoffe und Heizöl aus undichten Tanks, Schwermetalle aus der Glaserzeugung und Blei auf Tontaubenschießplätzen (einmal 40 Tonnen, einmal 100 Tonnen!), brennende Altreifenanhäufungen, Klärschlämme und Sickerwasser aus alten Deponien, wo oft schon Hausmüll reicht. In Wels gibt es ja gerade Probleme mit einer alten Hausmülldeponie.

Mehr zum „Thema des Tages“ auf einer Doppelseite in der Print-Ausgabe der „OÖ-Krone“, Sonntag, 4. November.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter