Do, 15. November 2018

In Treviso in Italien

03.11.2018 11:16

Vier Tiroler kämpfen um Tiramisu-Weltmeistertitel

600 Teilnehmer aus der ganzen Welt, darunter vier Tiroler, beteiligen sich an diesem Wochenende in Treviso am Rennen um den Titel des besten Tiramisu-Herstellers. Die Stadt nördlich von Venedig veranstaltet die zweite „Tiramisu-Weltmeisterschaft“. Bei den österreichischen Teilnehmern handelt es sich laut APA um zwei Paare aus Lienz.

Eine Jury wird 60 Halbfinalisten wählen, die ein traditionelles und ein „kreatives“ Tiramisu zubereiten müssen. Am Sonntag wird der Sieger für jede der beiden Kategorien bekanntgegeben. Eine Gruppe stellt das traditionelle Tiramisu aus Biskotten, Mascarpone, Eiern, Kaffee, Kakaopulver und Zucker her. In der anderen Gruppe sind ausgefallene Kreationen gefragt, etwa mit Erdbeeren, Orangen, grünem Tee oder sogar Bier.

Den Konkurrenten stehen 32.000 Biskotten, 183 Kilo Mascarpone, 4000 Eiern, 50 Kilo Kakao und 23 Kilo Zucker zur Verfügung. Die Biskotten werden mit kaltem Espresso beträufelt, der mit Marsala oder Amaretto aromatisiert wird. Das Dessert wird mehrere Stunden gekühlt, damit es fest wird. Vor dem Servieren wird das Tiramisu reichlich mit Kakaopulver bestäubt.

Tiramisu („Zieh mich auf“) soll in Treviso entstanden sein. Er gilt als Italiens bekannteste Süßspeise. Der Begriff Tiramisu zählt zu den fünf geläufigsten italienischen Wörtern und steht in den Wörterbüchern von 23 Sprachen, berichteten die Organisatoren der „Tiramisu-Weltmeisterschaft“.

Die Stadt Treviso kämpft seit Jahren um die Anerkennung der Süßspeise als traditionelle Spezialität. Erstmals verwendet wurde der Name Tiramisu 1970 im Restaurant Le Beccherie in Treviso. Von dort hat sich die Bezeichnung sehr schnell international verbreitet. Erfunden wurde das Tiramisu demnach von der Inhaberin des Lokals, Ada Campeol, und vom Koch Roberto Linguanotto.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
15 Minuten an der Bar
Juve-Star Ronaldo: Zwei Weinflaschen für 31.000 €
Fußball International
Remastered angekündigt
Die ersten zwei „Command & Conquer“ kehren zurück
Video Digital
Bruder plaudert aus
Premier-League-Gigant angelt nach Marko Arnautovic
Fußball International
Plus von 1,7 Prozent
Zahl der Einbürgerungen steigt kontinuierlich
Österreich
Mit 93 gestorben
„Unsere kleine Farm“-Stars trauen um Mrs. Olesen
Video Stars & Society
Berti Vogts schimpft
DFB-Legende: Nations League „wieder abschaffen“
Fußball International
Bei Nationalteams
Historisch: Mehr Fans bei Frauen als bei Männern!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.