02.11.2018 15:40 |

Angriff im Rausch

Wiener Polizist von rabiatem Autolenker verletzt

Mit einem rabiaten Betrunkenen hat es die Wiener Polizei am frühen Donnerstagmorgen zu tun bekommen. Eine Streife hatte im Bezirk Döbling eine Gruppe von sechs Menschen bemerkt, die sich um einen Kleinbus mit laufendem Motor scharten. Am Steuer befand sich ein 30 Jahre alter Ukrainer, offensichtlich alkoholisiert, wenig einsichtig, dafür umso aggressiver ...

Zum Vorfall kam es gegen 4.30 Uhr in der Billrothstraße. Die Beamten bemerkten die Alkoholisierung des 30-Jährigen und forderten ihn daher zum Alkotest auf.

Den jedoch verweigerte der Ukrainer. Er sah nicht ein, dass laut Straßenverkehrsordnung das Inbetriebnehmen eines Fahrzeugs in alkoholisiertem Zustand verboten ist. Daraufhin brachten ihn die Uniformierten in eine Polizeiinspektion und nahmen ihm den Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel ab.

Polizisten verletzt
Daraufhin sah der Verdächtige gänzlich rot und ging auf einen der Beamten los. Dieser erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen. Der Ukrainer wurde vorübergehend festgenommen und wegen Winderstandes gegen die Staatsgewalt sowie schwerer Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter