Es funktioniert:

Stylische Locken durch Plastikflasche

Wer braucht schon einen Lockenstab, wenn es auch Plastikflaschen gibt? Ein neues Video auf Facebook zeigt, dass man mithilfe von Verpackungsmaterial in Verbindung mit einem Föhn eine wallende Löwenmähne stylen kann. City4U weiß, wie es geht.

Beachwaves liegen nach wie vor total im Trend. Bisher wurden die meisten wahrscheinlich mithilfe eines Lockenstabs gemacht, doch diese Investion muss jetzt nicht mehr sein. Denn wie mehrere Damen in einem Facebook-Clip zeigen, reicht eine leere Plastikflasche, in die ein Loch geschnitten wurde, aus. Einfach die Haaresträhnen zusammendrehen, in die Flasche reinschieben und durch die Öffnung mit dem Föhn trocknen. Voila: Schon ist die Lockenpracht fertig.

November 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr