Mo, 19. November 2018

Unwürdiger Zustand

01.11.2018 06:30

EU verhindert Umbau von Grazer Fußgängerzone

Knapp zwei Jahre ist es her, dass um das Grazer Rathaus eine neue Fußgängerzone (Fuzo) ausgewiesen wurde. Der Zustand freilich ist einer richtigen Fuzo immer noch unwürdig - und bleibt es noch lange. Einen Umbaustart 2018 hat das Treffen der EU-Minister in Graz verhindert. Zwei Millionen Euro werden investiert.

Die Sicherheitsbehörden haben heftig interveniert: Vor dem Treffen der EU-Minister in Graz dürfe in unmittelbarer Nähe des Tagungsbereichs keine Baustelle errichtet werden. Die Sicherheit der Minister und Teilnehmer gehe vor (Fluchtwege im Gefahrenfall, offene Baustellen als mögliche Verstecke für Angreifer).

Und so verzögert sich die dringend notwendige Neugestaltung der neuen Fuzo rund um das Rathaus (Schmiedgasse und Landhausgasse) wieder. Und zwar ganz gehörig.

Zwei Millionen Euro für neue Graniplatten, Bäume usw.
Die Arbeiten werden bis 2020 dauern. „Um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, wird in drei Abschnitten saniert“, so der Grazer VP-Bürgermeister Siegfried Nagl. Und: „Der Fleckerlteppich in der Schmiedgasse wird beseitigt.“

Die Leitungserneuerungen starten im März 2019, die Landhausgasse wird ab Juni umgebaut (neuer Bodenbelag usw.), die Schmiedgasse ist erst 2020 dran.

Zwei Millionen Euro nimmt die Stadt Graz in die Hand. Etwa für neue Granitplatten (Vorbild sind der Hauptplatz und die Herrengasse). Vor dem Congress werden sieben Bäume gepflanzt, zwei weitere in der Landhausgasse. Die Baumeinfassungen sollen Sitzgelegenheiten bekommen.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.